Boxen

Tyron Zeuge ist der Last Man Standing

Tyron Zeuge (Foto: Wilfried Mausolf)

Wetzlar ging vor Jahren als Schauplatz der Abraham-schen Blutschlacht in die deutsche Box-Geschichte ein. Mit einem derartigen Begriff wird der WM-Kampf zwischen WBA-Champion Tyron Zeuge und Paul Smith nicht in Verbindung gebracht werden.

Der WM-Titel der WBA bleibt in Deutschland. In Wetzlar verteidigte Weltmeister Tyron Zeuge seinen Titel mit einem ungefährdeten Punktsieg über Herausforderer Paul Smith. Im Vorfeld wurden wiederholt Zweifel an der Tauglichkeit von Smith geäußert. Diese sollten sich bewahrheiten, denn von Smith war zwölf Runden lang kaum etwas zu sehen.

Stattdessen war nur der Champion am Drücker, arbeitete von Beginn an mit schnelle Kombinationen und ließ Smith nie in den Kampf finden. Runde um Runde sicherte sich Zeuge so mit seiner höheren Aktivität und besseren Treffern, während Smith vergebens auf die Lücken wartete, um seine Power anzubringen.

Auch von der Taktik des Engländers, den Kampf in den späten Runden zu seinen Gunsten zu wenden, war nichts zu sehen. Stattdessen ließ der Weltmeister seinen Herausforderer immer wieder ins Leere laufen und überstand selbst härteste Attacken ohne Wackler. Am Ende stand ein deutlicher Punktsieg für Zeuge zu Buche, der nun jedoch einen wirklichen Test braucht, um als Weltmeister ernstgenommen zu werden.

Im Vorprogramm feierte der Sauerland-Boxstall fast eine perfekte Bilanz. Während Stefan Härtel, Patrick Wojcicki und Denis Radovan über die Punkte gehen mussten, konnten Leon Bunn, Albion Pervizaj und Emir Ahmatovic den nächsten Knockout in ihrer Bilanz feiern. Einziger Wermutstropfen war die Erstrundenniederlage von Schwergewicht Burak Sahin.

Die Ergebnisse im Überblick:

Tyron Zeuge vs. Paul Smith
17. Juni 2017
Rittal-Halle, Wetzlar

WBA-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
Tyron Zeuge bes. Paul Smith einstimmig nach Punkten (119:108, 119:108, 119:108)

Stefan Härtel bes. Patrick Mendy einstimmig nach Punkten (96:93, 95:94, 96:93)
Emir Ahmatovic bes. Ihar Karavaeu via T.K.o. nach 2:47 in Rd. 1
Patrick Wojcicki bes. Henri Kekalainen einstimmig nach Punkten
Leon Bunn bes. Laszlo Ivanyi via K.o. nach 2:24 in Rd. 5
Denis Radovan bes. Josip Duric einstimmig nach Punkten
Stephen Smith bes. Karolly Galovich via K.o. nach 1:12 in Rd. 1
Albion Pervizaj bes. Dusan Kristin via K.o. in Rd. 2
Jone Volau bes. Burak Sahin via T.K.o. in Rd. 1

Kommentare