Boxen

The Real Deal In America: Geale vs. Barker

The real deal in America

„Boxing After Dark“ ist zurück. Am Samstag steht die nächste Boxnacht von HBO auf dem Programm. Diesmal heißt das Motto "The Real Deal In America", wenn der australische IBF-Weltmeister Daniel Geale (29-1, 15 K.o.) auf den Briten Darren Barker (25-1, 16 K.o.) trifft. Scheinbar sollen sich beide Ausländer in den Vereinigten Staaten beweisen. Doch damit nicht genug, in Atlantic City kommt es zum einem weiteren Titelduell zwischen Jhonatan Romero (23-0, 13 K.o.), seines Zeichens IBF-Weltmeister im Superbantamgewicht, der sein Gold gegen Kiko Martinez (28-4, 20 K.o.) verteidigen wird.

Daniel Geale sorgte im vergangenen Jahr für eine Überraschung, als er dem damaligen WBA-Weltmeister Felix Sturm den Titel entreißen konnte. Zwar geschah dies durch einen kontroversen Punktsieg, doch schon 2011 zeigte Geale seine Klasse, als er Sebastian Sylvester in Deutschland nach Punkten klar schlagen konnte und damit den IBF-Gürtel an sich riss.

Für eine Kontroverse sorgte der 23-jährige Australier, als er sich weigerte, gegen den Kasachen Gennady Golovkin seinen WBA-Titel zu verteidigen. Die Folge war die Aberkennung seines WBA-Goldes. Stattdessen boxte er im Januar dieses Jahres gegen sein australischen Landsmann Anthony Mundine und fuhr einen Punktsieg ein. Jetzt steht er Darren Barker gegenüber.

Dieser boxte schon 2011 in einem HBO-Event gegen Sergio Martinez und ging dort schwer K.o., in Runde 11. Der 31-jährige Engländer konnte seitdem zwei Aufbaukämpfe bestreiten, die er beide durch T.K.o. gewann. Jetzt steht er vor einer schweren Prüfung gegen Geale, den man als Favorit in dieser Begegnung sehen muss, auch wenn es sein US-Debüt ist. Wer zwei Deutsche im eigenen Land nach Punkten schlagen kann, dem muss man zutrauen, dass er auch den Briten Barker in den Vereinigten Staaten besiegen kann.

Im zweiten Titelkampf des Abends stehen sich Champion Jhonatan Romero und Kiko Martinez im Superbantamgewicht gegenüber. Der ungeschlagene Titelträger gilt als Topfavorit, schließlich konnte ihm bislang noch niemand das Wasser reichen. Verstecken muss sich Martinez jedoch keinesfalls, schließlich konnte er sich den Titelkampf damit verdienen, dass er lediglich zwei seiner letzten zehn Kämpfer verlor. Im letzten Duell schlug er Damian David Marchiano nach nur zwei Runden T.K.o. und zieht somit mit einem großen Selbtvertrauen in den Kampf gegen den Titelverteidiger.

The Real Deal In America
17. August 2013
Revel Resort, Atlantic City, New Jersey, USA

IBF-Mittelgewichtstitelkampf
Daniel Geale (c) vs. Darren Barker

IBF-Superbantamgewichtstitelkampf
Jhonatan Romero (c) vs. Kiko Martinez

Thomas Dulorme vs. Francisco Figueroa
Jonathan Maicelo vs. Alejandro Rodriguez
Joel Brunker vs. Mike Oliver
Yordenis Ugas vs. John Williams
Mike Faragon vs. Daniel Calzada