Boxen

Svensson patzt im WM-Kampf, Farias verteidigt Gold

Klara Svensson (l.) und Erica Anabella Farias (c) bei der Pressekonferenz vor dem WM-Kampf. (Photo Credit: Team Sauerland)

Klara Svensson musste die erste Karriereniederlage in ihrem ersten WM-Kampf hinnehmen. Am 2. Mai traf sie in Frederiksberg auf WBC-Weltmeisterin Erica Anabella Farias, verlor dabei einstimmig nach Punkten. Patrick Nielsen hingegen setzte sich gegen Ruben Eduardo Acosta durch. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse aus Dänemark.

Zwar konnte die „schwedische Prinzessin“ große Teile des Kampfes dominieren, besonders in den ersten vier Runden, wurde dann jedoch im fünften Durchgang auf die Bretter geschickt. Von einem wilden rechten Schwinger zum Kopf getroffen, brach Svensson zusammen und kam gerade noch rechtzeitig wieder auf die Beine, bevor der Ringrichter die Begegnung abwinken konnte und wurde kurz darauf vom Pausengong gerettet.

Svensson versuchte wieder in den Kampf zu kommen, die Begegnung in der Distanz zu entscheiden, doch kam die Weltmeisterin aus Argentinien immer wieder in den Infight und schlug mit schnellen Kombinationen zu. Am Ende der zehn Runden, waren sich die Punktrichter einig, mit 98:92, 96:93 und 96:94 für Farias.

„Ich habe einen Fehler gemacht und der hat mich den Sieg gekostet“, so Svensson abschließend. „Wir wissen nicht, wie es ausgegangen wäre, ohne diesen Treffer. Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt das Gefühl den Kampf zu kontrollieren. Aber das ist nun mal Boxen, alles kann sich mit nur einem Treffer ändern.“

Patrick Nielsen hatte keine Probleme mit seinem Kontrahenten Ruben Eduardo Acosta. Der dänische Lokalmatador kontrollierte Acosta über die volle Distanz und machte es den Punktrichtern leicht, die ihn allesamt mit 99:91 vorne sahen.

Alle Ergebnisse der Nordic Fight Night in der Übersicht:

Nordic Fight Night: Going For Gold
2. Mai 2015
Frederiksberg-Hallerne, Frederiksberg, Dänemark

Patrick Nielsen bes. Ruben Eduardo Acosta einstimmig nach Punkten (99:91, 99:91, 99:91)

WBC-Super-Leichtgewichtstitel
Erica Anabella Farias (c) bes. Klara Svensson einstimmig nach Punkten (98:92, 96:93, 96:94)

Tim Robin Lihaug bes. Istvan Zeller via T.K.o. in Rd. 3
Otto Wallin bes. Beka Lobjanidze via K.o. in Rd. 4
Bernard Donfack bes. Oscar Ahlin einstimmig nach Punkten
Howard Cospolite bes. Abdul Khattab via T.K.o. in Rd. 5
Alexander Hagen bes. Olegs Fedotovs einstimmig nach Punkten
Rashid Kassem bes. Anto Nakic via K.o. in Rd. 2
Simen Smaadal bes. Volodymyr Borovskyy einstimmig nach Punkten