Boxen

Stolpert Manny Pacquiao über Jeff Horn?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag setzt Manny Pacquiao zum ersten Mal seit seinem Comeback nach dem kurzen Ruhestand zu einer Titelverteidigung an. In Australien geht es gegen den ungeschlagenen Lokalmatador Jeff Horn. Für den Pac-Man nur ein Zwischenschritt zu einem Kampf gegen Amir Khan, das ließ er Horn die letzten Tage spüren.

Wer ist Jeff Horn? Diese Frage werden sich nicht nur Fans beim Blick ins Programm denken, auch Manny Pacquiao selbst scheint bis heute nicht wirklich sicher, wer ihm da in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegenüberstehen wird. Eigentlich ist es für den 38-Jährigen auch nicht wichtig, die Titelverteidigung der WBO-Weltmeisterschaft in Australien scheint für den „Pac Man“ nur eine lästige Pflichtaufgabe zu sein. Auf der Pressekonferenz, zu der er mit Verspätung erschien, war Pacquiao auch mehr in sein Handy vertieft, als sich mit seinem Gegner zu beschäftigen.

Schon im Vorfeld des Kampfs hatte Pacquiao seinen Blick eher auf Amir Khan gerichtet, sogar den ursprünglich für den 23. April angedachten Termin mit Horn platzen lassen, um einen Superfight gegen den Engländer in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf die Beine zu stellen. Es sollte nicht klappen und so ist Horn erneut Nutznießer und darf den größten Kampf seiner Karriere bestreiten.

Der Australier, der bei den Olympischen Spielen 2012 das Viertelfinale erreichte, ist seit 2013 Profi und immer noch ungeschlagen. Seit 2014 hält er diverse Kontinental- und Interkontinental-Titel verschiedener Verbände und arbeitete sich Schritt für Schritt nach oben bis er sich schließlich auf Platz 2 der WBO-Rangliste wiederfand. Im Oktober konnte er dabei auch den deutschen „Pretty Boy“ Rico Müller in der neunten Runde stoppen.

Der Australier geht trotzdem als großer Außenseiter in die Begegnung, auch wenn Pacquiao bereits als höherer Favorit in Box-Kämpfe ging, etwa gegen Chris Algieri oder Jessie Vargas. Alles andere als ein Pacquiao-Sieg wäre eine haushohe Überraschung, seine Trainer haben einen „kurzen und schmerzlosen“ Sieg angesagt.

Ob Horn das so einfach mit sich machen lässt? In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird es sich zeigen.

ranFighting.de überträgt die „Battle Of Brisbane“ in der Nacht vom 1. auf den 2. Juli als Pay-Per-View für 9,99 Euro live ab 3 Uhr.

Das Programm im Überblick:

Battle Of Brisbane: Pacquiao vs. Horn
2. Juli 2017
Brisbane, Australien

WBO-Weltmeisterschaft im Weltergewicht
Manny Pacquiao vs. Jeff Horn

Shane Mosley Jr. vs. David Toussaint
Michael Conlan vs. Jarrett Owen

IBF-Weltmeisterschaft im Superfliegengewicht
Jerwin Ancajas vs. Teiru Kinoshataa

Vorprogramm
Umar Salamov vs. Damien Hooper
Jonel Dapidran vs. Brent Dames
Brock Jarvis vs. Rasmanudin