Boxen

Sergey Kovalev setzt WBO-Titel gegen Anthony Yarde aufs Spiel

Heute Abend wird Sergey Kovalev zum ersten Mal seinen wiedererlangten WBO-Gürtel im Halbschwergewicht aufs Spiel setzen. Der „Krusher“ wird dabei vom unbesiegten Engländer Anthony Yarde herausgefordert.

Wie viel hat Sergey Kovalev (33-3-1, 28 KO) noch im Tank? Der Russe war zeitweise das beste Halbschwergewicht der Welt und konnte erst von Andre Ward besiegt werden, das dazu noch äußerst kontrovers. Doch seit diesen Kämpfen scheint der 36-Jährige nicht mehr ganz bei der Sache zu sein, wechselte das Trainerteam und schrieb außerhalb des Rings negative Schlagzeilen. Kovalev steht im Verdacht, einer Frau die Nase gebrochen zu haben. Zudem wurde er erst im vergangenen Monat bei einer weiteren Frau so aufdringlich, dass er ein Flugzeug verlassen musste.

Doch auch im Boxring lief es durchwachsen für den „Krusher“. Zwar konnte er sich seit den Ward-Niederlagen wieder zum Weltmeister krönen, doch die Regentschaft endete schon in der zweiten Titelverteidigung, als er von Eleider Alvarez überraschend klar geschlagen wurde und in der siebten Runde drei Mal auf die Bretter ging. Zwar konnte er sich umgehend für die Niederlage revanchieren und seinen Titel zurückgewinnen, doch die Zweifel an Kovalev werden größer.

Dafür hat sein Gegner Anthony Yarde (18-0, 17 KO) umso mehr Hype hinter sich. Der 28-jährige Engländer ging bisher wie ein heißes Messer durch die Butter seiner Konkurrenz und konnte fast jeden seiner Gegner dabei ausknocken. Dabei benötigte er nie mehr als sieben Runden. Wie so oft bei aufstrebenden Talenten ist die Qualität der Gegner allerdings weit entfernt von der heute anstehenden Herausforderung.

Und Yarde machte im Vorfeld nicht den Eindruck, als sei er sonderlich gut auf Kovalev vorbereitet. Der Engländer macht generell kein Sparring und gab in Interviews immer wieder an, Kovalev gar nicht erst beobachtet zu haben, sondern sich nur auf sich zu konzentrieren. Ob diese Aussagen seinen Gegner in Sicherheit wiegen sollen, oder ernst gemeint sind, wird man heute Abend sehen. Eins ist klar. Yarde hat Dampf in den Fäusten. Selbst ein Champion wie Kovalev wird das respektieren.

Der WBO-Titelkampf findet am heutigen Samstag im russischen Chelyabinsk statt. Ran Fighting überträgt den Kampfabend ab 18:30 Uhr.