Boxen

Roy Jones Jr. will Kimbo Slice

Roy Jones Jr. (Foto via thefreshxpress.com)

Nach Kimbo Slices Entlassung aus der UFC kündigte dieser kürzlich an, es von nun an im professionellen Boxsport zu versuchen. Bekanntermaßen ist die Boxszene ein noch schlimmeres Haifischbecken als der zum Teil noch etwas familiärere MMA-Zirkus. Nun meldete sich auch schon der erste Herausforderer zu Wort, der offenbar einen dicken Batzen schnelles Geld wittert: Roy Jones Jr.

„Selbst wenn die Schwergewichtsklasse momentan gut besetzt wäre, dann hätte Kimbo das Zeug, dort etwas zu reißen“, so die alternde Legende. „So wie Tyson es gemacht hat, kann er es auch. Tyson war ein harter Puncher, genau wie Kimbo. Er würde nicht lange bis zur Spitze brauchen.“

Nach zwei oder drei Aufbaukämpfen wäre Slice nach Aussage von Jones bereit für einen Kampf gegen ihn. „Wenn er will können wir es krachen lassen.“

Slice befindet sich momentan bereits in Gesprächen mir Boxpromoter Gary Shaw, der bereits zu EliteXC-Zeiten Kimbos Internetruhm zu nutzen wusste, um ihn als ernsthaften MMA-Kämpfer zu vermarkten.

Jones große Zeit ist seit mindestens sieben Jahren vorbei. Seitdem bearbeitet er regelmäßig unterklassige Gegner, um schließlich gegen größere Namen zu unterliegen und einen großen Scheck abzustauben.

Ein Kampf der wäre sicher für jeden der beiden Interessant, da sie mit ernsthaften Boxkämpfen auf keinen Fall ähnlich viel Geld verdienen könnten.