Boxen

Manny Pacquiao vs. Chris Algieri am 22. Novemeber

Manny Pacquiao (Foto: mp8.ph)

Der WBO-Weltmeister im Weltergewicht, Manny Pacquiao (56-5, 38 K.o.), wird am 22. November im chinesischen Macau seinen Titel gegen den WBO-Weltmeister im Halbweltergewicht, Chris Algieri (20-0, 8 K.o.), verteidigen.

Nach der bitteren K.o-Niederlage im Dezember 2012 gegen die mexikanische Boxlegende Juan Manuel Marquez konnte sich Pacquiao im November 2013 mit einem klaren Punktsieg gegen Brandon Rios zurückmelden. Zuletzt erkämpfte sich der 35-jährige Filipino im April dieses Jahres den WBO-Gürtel im Weltergewicht, indem er in einem Rückkampf gegen Timothy Bradley einstimmig nach Punkten gewann. 2012 endete der erste Kampf sehr umstritten zu Gunsten von Bradley.

Nun trifft Pacquiao auf Chris Algieri. Ursprünglich kommt der 30-jährige US-Amerikaner aus dem Kickboxen. Dort konnte er sich zum ISKA- und WKA-Weltmeister krönen. Seit 2008 ist der New Yorker im klassischen Boxen aktiv. Die große Überraschung gelang Algieri im Juni, als er den favorisierten Ruslan Provodnikov trotz zweier Niederschläge knapp nach Punkten bezwang.

Im letzten Jahr gelang Provodnikov eine große Sensation, als er eine wahre Schlacht gegen Timothy Bradley lieferte, aber kontrovers nach Punkten verlor. Im vergangenen Oktober deklassierte der 30-jährige Russe zudem den stark eingeschätzten Mike Alvarado durch T.K.o in Runde zehn. Doch zuletzt scheiterte Provodnikov an eben diesem Chris Algieri und muss ihm nun die Position als Pacquiaos nächster Gegner überlassen.

Top-Rank-Promoter Bob Arum versuchte zwischendrin auch, ein fünftes Duell zwischen Manny Pacquiao und Juan Manuel Marquez auf die Beine zu stellen. Doch der Mexikaner zeigte nur wenig Interesse, ein fünftes Mal gegen seinen Erzrivalen anzutreten. Der ehemalige Weltmeister in sieben Gewichtsklassen konnte den 40-jährigen Mexikaner dreimal nach Punkten schlagen, bevor er im letzten Gefecht einen bösen K.o einstecken musste.