Boxen

Olympia 2016 in Rio: Erik Pfeifer ist raus

Heute Abend musste der nächste Deutsche eine Niederlage bei den Olympischen Spielen einstecken. Der Superschwergewichtler Erik Pfeifer kassierte gegen Laurent Jr. Clayton eine deutliche Punktniederlage.

Für den DBV (Deutscher Boxsport-Verband) sieht es alles andere als rosig aus. Nach dem Aus von Araik Marutjan, David Graf und Serge Michel schied nun der nächste deutsche Boxer aus.

Erik Pfeifer, der im Superschwergewicht (über 91 Kilogramm) antrat, räumte man aufgrund seiner Erfolge im vergangenen Jahr gute Chancen bei Olympia ein. Doch Laurent Jr Clayton von den Amerikanischen Jungferninseln ließ auch diese Medaillen-Träume platzen. Pfeifer zeigte sich im ganzen Kampf zu offen und musste viele Schläge einstecken, sodass Laurent Jr. Clayton am Ende 2:1 nach Punkten gewann.

Die Hoffnungen auf eine Medaille liegen nun auf Hamza Touba, der am 13. August gegen den Franzosen Elie Konki kämpft, und auf Artem Harutyunya der einen Tag später gegen den Sieger aus Obada Alkasbeh vs. Arthur Biyarslanov boxt, da er einen Freilos hat.