Boxen

Nächster Gegner für Floyd Mayweather bekannt

Mayweather: Vereinigungskampf gegen Devon Alexander (r.) am 4. Mai geplant. (Fotocollage: Event-Poster-Archiv)

Offenbar steht der nächste Gegner für WBC Weltergewichts-Weltmeister Floyd Mayweather Jr. fest. Es ist IBF-Champion Devon Alexander. Dies verkündete Mayweather in der Nacht zum Mittwoch selbst über seinen offiziellen Twitter-Account.

Floyd Mayweather Jr. (43-0-0, 26 K.o.) ist nicht nur ein Virtuose im Seilquadrat, sondern vor allem ein Genie der Selbstvermarktung. Während alle Welt spekuliert, ob nun Robert „The Ghost“ Guerrero oder Saul „Canelo“ Alverez der nächste Gegner des bestbezahlen Box-Profis der Gegenwart wird, ließ „Money“ Mayweather nun via Twitter die Bombe platzen:

„Die Verhandlungen für meinen Kampf sind fast abgeschlossen. Der Favorit ist Devon Alexander. Es wird ein Vereinigungskampf im Weltergewicht“, so Mayweather über den Kurznachrichtendienst.

Die Gegnerwahl ist enttäuschend.

Nach seiner ersten Karriereniederlage gegen Timothy Bradley, 2011, arbeitete Alexander (24-1-0, 13 K.o.) sich mit zwei Siegen in Folge zurück zu einer Titelchance und sicherte sich den IBF-Gurt im Oktober 2012, in einem unansehnlichen Kampf gegen Randall Bailey. Eine Pflichtverteidigung gegen Kell Brook wurde zuerst wegen einer Verletzung Brooks, nun wegen einer Bizeps-Verletzung Alexanders abgesagt.

Guerrero und Alvarez galten als deutlich attraktivere Paarungen für den gewichtsklassenübergreifend besten Boxer der Welt.

Der Kampf Mayweather-Alexander soll am 4. Mai im MGM Grand in Las Vegas, Nevada, USA, stattfinden.