Boxen

Miguel Cotto verletzt

Miguel Cotto (Foto via myboxingfans.com)

Nach seiner Schulteroperation vermuteten schon viele Boxfans, dass Miguel Cotto wohl dieses Jahr nicht mehr kämpfen wird. Nun ist es Gewissheit. Wie die Kollegen von badlefthook.com berichten, wurde das Weltergewicht bereits von der Dezember Fightcard genommen. Zuvor wurde bereits berichtet, dass es im Vorfeld große Schwierigkeiten gab, überhaupt einen Gegner für den Puerto Ricaner zu finden.

Julio Cesar Chavez, der als wahrscheinlichster Gegner Cottos gehandelt wurde, wird nun allen Vorraussichten nach gegen den Armenier Vanes Martirosyan am 4. Dezember als Co-Headliner in den Ring steigen. Wer nun jedoch für Cotto den Hauptkampf übernehmen wird, ist bis dato noch unklar.