Boxen

Manny Pacquiao trifft auf Amir Khan

Manny Pacquiao (Foto: Oliver Petalver/TheDailySportsHerald)

Wie beide Teams via Twitter ankündigten wird der amtierende WBO-Weltmeister im Weltergewicht, Manny Pacquaio, nun am 23. April gegen seinen ehemaligen Trainingspartner Amir Khan boxen. Der Ort des Kampfes steht bisher noch nicht fest.

Eigentlich hätte Manny Pacquiao (59-6, 38 K.o.) gegen den eher unbekannten Australier Jeff Horn boxen sollen. Der inzwischen in seiner Heimat in der Politik aktive Pacquiao bestritt im November einen Kampf gegen Jessie Vargas, den er nach Punkten besiegen konnte und sich damit den WBO-Titel holte. Amir Khan (31-4, 19 K.o.), der einst bei Freddie Roach trainierte und auch Sparring mit dem „Pacman“ absolvierte, musste in seinem letzten Gefecht einen schweren Knockout gegen den Mexikaner Saul „Canelo“ Alvarez einstecken. Trotz allem dürfte der Kampf wirtschaftlich für beide lukrativ sein, weswegen der US-Sender HBO den Kampf akzeptieren wird, was bei Pacquiao vs. Horn nicht der Fall war.

Wo das Duell der beiden Weltergewichtler stattfinden wird, steht noch nicht fest. Der Berater von Pacquiao, Michael Koncz, gab bekannt, dass es eine Einladung von den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt. Möglich ist auch, dass der Kampf in Großbritannien stattfinden wird, da Khan in seiner Heimat massenhaft Fans hat.