Boxen

Manny Pacquiao steigt am 23. April wieder in den Ring

Manny Pacquiao, der amtierende WBO-Weltmeister im Weltergewicht, wird am 23. April wieder einen Kampf bestreiten. Dabei wird ihm der ungeschlagene Australier Jeff Horn gegenüber stehen.

Eigentlich hatte Manny Pacquiao (59-6, 38 K.o.) im vergangenen Jahr nach einem erneuten Sieg gegen Timothy Bradley seinen Rücktritt verkündet. Doch die Ring-Abstinenz hielt nicht lange. Im November vergangenen Jahres kletterte der Philippine wieder ins umseilte Viereck und verbuchte einen deutlichen Sieg gegen Jessie Vargas.

Der Australier Jeff Horn (16-0, 11 K.o.) ist noch ungeschlagen und die aktuelle Nummer zwei der WBO-Rangliste. Der ehemalige Olympiateilnehmer von 2012 ist zehn Jahre jünger als der „Pacman“, konnte im Oktober den Deutschen Weltergewichtler Rico Mueller beeindruckend bezwingen. Danach folgte ein weiterer Aufbaukampf.

„Ich dachte Horn wäre ein absteigender Typ“, so Top-Rank-Promoter Bob Arum. „Er ist ein guter Kämpfer, schlägt er Manny? Wahrscheinlich nicht, aber es wird ein guter Fight. Jeff hat eine wirklich angenehme Persönlichkeit.“

Der Austragungsort ist noch nicht bekannt. Zur Auswahl stehen die arabischen Emirate, Australien und die Vereinigten Staaten. Das Duell soll in einem Freiluft Stadion stattfinden.