Boxen

Klitschko vs. Solis im März

Nächster WM-Kampf für „Dr. Eisenfaust“ ist offiziell.

WBC-Weltmeister Vitali Klitschko wird seinen Titel am 19. März gegen den Kubaner Odlanier Solis verteidigen. Dies gab die Klitschko Management Group (KMG) soeben offiziell bekannt. Solis ist die Nummer eins der WBC-Weltrangliste und Klitschkos Pflichtherausforderer.

Der 30-jährige Solis (17-0-0, 12 KO) blickt auf eine erfolgreiche Karriere als Amateur zurück und konnte, neben drei Weltmeistertiteln, 2004 in Athen olympisches Gold holen. 2007 wechselte er ins Profilager. Ein Sieg in einem Ausscheidungskampf gegen Ray Austin, im Dezember 2010, sicherte ihm die Titelchance gegen Klitschko.

Der neun Jahre ältere Klitschko (41-2-0, 38 KO) stand zuletzt im vergangenen Oktober gegen US-Amerikaner Shannon Briggs im Ring. Der Kampf verkam zur grotesken Prügelstrafe für Briggs und wurde im Anschluss teils heftig diskutiert. Klitschko gewann klar nach Punkten. Das Duell gegen Solis wird der 14. WM-Kampf in Klitschkos Karriere sein.

„Solis ist ein sehr erfahrener, schneller und unangenehmer Gegner, den ich nicht unterschätzen werde. Er tönt schon seit Monaten, dass er mir meinen Titel wegnehmen will. Doch ich werde ihm im Ring zeigen, dass ich der wahre Champion bin. Der Gürtel bleibt in der Familie Klitschko“, versicherte „Dr. Eisenfaust“ Klitschko.

Der Kampf wird am 19. März in der Kölner Lanxess Arena stattfinden und live von RTL übertragen.