Allgemein

Kimbo Slice gegen Butterbean

Kevin Ferguson aka Kimbo Slice. (Foto: Zuffa LLC)

Kevin Ferguson (7-0, 6 K.o.), Kampfsportfans besser bekannt als Kimbo Slice, ist im Boxen nach wie vor ungeschlagen. Der frühere Straßenschläger bestritt im Januar dieses Jahres seinen letzten Boxkampf und gewann diesen durch Knock-out (GnP berichtete). Jetzt will der ehemalige UFC-Kämpfer den Box-Veteran „Butterbean“ (77-10-4, 58 K.o.) vor die Fäuste bekommen.

Eric „Butterbean“ Esch ist jedem langjährigen Boxfan ein Begriff. Der inzwischen 47-Jährige stand bereits in 91 Profibegegnungen im Boxring und schnupperte zudem auch in den MMA-Sport. Das derzeit immer noch aktive Schwergewicht verlor das letzte Duell gegen Kirk Lawton im Juni dieses Jahres vorzeitig in Runde zwei.

Ob der Oldie dem acht Jahre jüngeren Kimbo eine ernstzunehmende Herausforderung liefern kann, bleibt abzuwarten, doch Ferguson will diese Begegnung im November aufs Papier bringen. „Ich hoffe, dass alles glatt geht und ich mich mit Butterbean messen kann“, so Slice gegenüber der Celebrity-News-Webseite TMZ. „Ich mag Bohnen nämlich.“

Butterbean konnte seit 2007  keine Begegnung mehr für sich entscheiden, äußerte sich in der Vergangenheit jedoch mehrfach negativ über Kimbo in der Öffentlichkeit. „Kimbo traut sich gegen niemanden in den Ring, der ihn ernsthaft in Gefahr bringen könnte“, so Esch 2008 in einem Interview. „Gegen mich will er nicht antreten, weil ich zu hart zuschlage und ihn jederzeit schlafen schicken könnte.“

Jetzt, fünf Jahre später, kommt es eventuell doch noch zum gewünschten Duell.