Boxen

Juan Manuel Marquez vs. Mike Alvarado am 17. Mai

Juan Manuel Marquez vs. Mike Alvarado am 17. Mai (Foto: Top Rank)

Nun ist es offiziell: Die mexikanische Boxlegende Juan Manuel Marquez (55-7-, 40 K.o.) wird am 17. Mai in Inglewood, Kalifornien auf den US-Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln Mike Alvarado (34-2, 23 K.o.) treffen. Dabei handelt es sich um einen WBO-Ausscheidungskampf im Weltergewicht, der Sieger bekommt die Chance auf den Gewinner des Duells zwischen WBO-Weltmeister Timothy Bradley und Manny Pacquiao.

Juan Manuel Marquez schockte alle, indem er 2012 im vierten Aufeinandertreffen mit Manny Pacquaio den Kampf durch einen brutalen Knock-out in der sechsten Runde für sich entschied. Nicht umsonst gilt er als "bester mexikanischer Boxer aller Zeiten". Der 40-Jährige lieferte sich schon spektakuläre Gefechte mit Marco Antonio Barrera, Juan Diaz und Michael Katsidis, die man als wahre Kriege bezeichnen kann. Im Oktober unterlag „Dinamita“ gegen den WBO-Champion Timothy Bradley knapp nach Punkten.

Mike Alvarado lieferte 2012 einen der besten Kämpfe des Jahres gegen Brandon Rios ab, unterlag ihm jedoch durch T.K.o in der siebten Runde. Im März letzten Jahres wiederholten beide ihren sensationellen Kampf. Diesmal konnte Alvarado deutlich nach Punkten gewinnen und sich damit den WBO-Interimstitel im Halbweltergewicht sichern. Doch im Oktober müsste der 33-jährige Amerikaner schon seinen Titel abgeben, als er gegen den Russen Provodnikov durch T.K.o in Runde Zehn scheiterte.