Boxen

Jan Zaveck siegt in Maribor nach Punkten

Der slowenische Volksheld Jan Zaveck konnte sich am Samstagabend vor heimischem Publikum in Maribor nach Punkten gegen den Namibier Betuel Tyson Ushona und sicherte sich damit den Interkontinentaltitel der WBO. Im Co-Hauptkampf holte sich Stallkollege Denis Simcic den Europameistertitel der WBO. Es war das Debüt des Magdeburger Box-Stalls Sport Events Steinforth, beim neuen TV-Partner Das Vierte.

Wie ein römischer Imperator marschierte Jan Zaveck (32-2-0, 18 KO) für den Hauptkampf zum Ring und wurde in der ausverkauften Tabor-Arena auch wie ein solcher gefeiert. Im Ring gab er sich kämpferisch. Gegner Betuel Tyson Ushona (25-2-1, 8 KO) wusste, seine Chance würde in einem schnellen Wirkungstreffer direkt zu Beginn liegen und gab dementsprechend Gas. Zaveck überstand den Ansturm aber weitestgehend unbeschadet und kontrollierte den Kampf über weite Strecken.

Zwei Punktabzüge für den Afrikaner, wegen wiederholten Abduckens, taten zum eindeutigen Punkturteil ihr Übriges. Zaveck gewann nach 12 Runden letztlich mit 117:109, 118:109 und 119:110. Für den 36-jährigen Slowenen soll dies der erste Schritt zurück in Richtung Weltmeistertitel sein, den er im vergangenen September an Andre Berto abgegeben hatte.

Im Co-Hauptkampf des Abends sicherte sich Halbschwergewicht Denis Simcic (28-1-0, 14 KO) den vakanten WBO Europameistertitel mit einem deutlichen Punktsieg über den kurzfristig eingesprungenen Albaner Fatjon Murati (13-2-2, 3 KO). Der war klar mit der Situation überfordert und versuchte, buchstäblich mit dem Kopf durch die Wand zu marschieren, was im zehnten Durchgang zu einem Punktabzug wegen weiderholten Kopfstößen führte. Simcic dominierte den Kampf souverän und gewann mit 117:111, 117:110,  116:111 nach Punkten.

Die Live-Übertragung im deutschen Fernsehen eröffnete der Freyburger Dominik Bösel (6-0-0, 2 KO), mit einem klaren Punktsieg von 60:52, über den Ungarn Gyorgy Marosi (14-3-0, 8 KO).

Die Ergebnisse aus Maribor im Überblick:

Jan Zaveck vs. Tyson Ushona
24. März 2012
Tabor Arena in Maribor, Slowenien

WBO Interkontinentalmeisterschaft im Weltergewicht
Jan Zaveck bes. Bethuel Uushona einstimmig nach Punkten (117:109, 118:109, 119:110)

WBO Europameisterschaft im Halbschwergewicht
Denis Simcic bes. Fatjon Murati einstimmig nach Punkten (117:111, 117:110,  116:111)

Dominic Boesel bes. Gyorgy Marosi einstimmig nach Punkten (60-52)

Vorprogramm
Sergio Vartanov bes. Laszlo Komjathi einstimmig nach Punkten (60-53)
Martin Parlagi vs. Elemir Rafael via KO nach 2:34 in Rd.  1