Boxen

James DeGale vs. Badou Jack endet unentschieden

Der Vereinigungskampf zwischen den beiden Weltmeistern im Supermittelgewicht, James DeGale und Badou Jack, endete nach zwölf aufregenden Runden unentschieden. Gervonta Davis besiegelte sich mit einem Knockout gegen Jose Pedraza zum neuen IBF-Champion im Superfedergewicht.

Der Kampf zwischen IBF-Weltmeister James DeGale und WBC-Titelträger Badou Jack gab den Zuschauern genau das, was sie sehen wollten. Bis zum letzten Gong wurde das Duell hart umkämpft.

Den besseren Start legte DeGale hin, der Ende der ersten Runde den ersten Knockdown landen konnte. Jack erholte sich vom Niederschlag, jedoch wirkte er leicht eingeschüchtert. Der Schwede hatte eine gute dritte Runde, als er einige Aufwärtshaken ins Ziel brachte. Ende der fünften Runde ereignete sich eine leicht amüsante Szene: Jack wollte seinen Gegner mit einem linken Haken treffen, jedoch erwischte er den Ringrichter Arthur Mercante, der danach auf wackligen Beinen stand und nur dank Jacks Hilfe nicht zu Boden ging.

Der Engländer machte weiterhin Druck, während der von Mayweather promotete Jack in Runde sieben etwas aktiver wurde und gute Schläge zum Körper anbrachte. In der achten Runde klingelte der 33-jährige Schwede seinen Widersacher mit einer harten Schlaghand an und bombardierte ihn weiter mit harten Fäusten. Die restlichen Durchgänge waren eher ausgeglichen. Beide Boxer hatten ihre guten Augenblicke. In der letzten Runde ließ Jack seinen Gegner den Ringboden küssen, als er einen gut platzierten linken Haken landete, der womöglich auch für das Unentschieden gesorgt hat.

Ein Punkrichter wertete 114:112 Für James DeGale und die beiden anderen 113-113. Damit dürfen beide ihre WM-Gürtel behalten.

„Ich dachte ich habe gewonnen“, so Badou Jack in der Pressekonferenz. „Sein Niederschlag war kein richtiger. Ich habe gewonnen, er war nur am Laufen. Er hat keine richtigen Schläge auf meiner Seite gebracht. Lasst es uns nochmal im Halbschwergewicht austragen, es ist Zeit sich im Halbschwergewicht zu bewegen.“

James DeGale konterte daraufhin: „Ich habe großen Respekt vor diesen Mann, aber ich dachte ich habe diesen Kampf gewonnen. Ich habe die klareren Treffer gehabt, lasst uns nochmal in London kämpfen. In der letzten Runde habe ich nur mein Gleichgewicht verloren. Ich habe großen Respekt vor ihm, er ist ein kompletter Kämpfer.“

Weiter ungeschlagen blieb auch der 22-jährige Gervonta Davis. Der ebenfalls von Mayweather unterstütze Amerikaner konnte seinen Gegner Jose Pedraza in Runde sechs K.o. schlagen und sicherte sich somit den IBF-Titel im Superfedergewicht.

Die Ergebnisse:

Showtime Boxing: James DeGale vs. Badou Jack
14. Januar 2017
Barclays Center Brooklyn, New York, USA

IBF- und WBC-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
James DeGale vs. Badou Jack endet unentschieden

IBF-Weltmeisterschaft im Superfedergewicht
Gervonta Davis bes. Jose Pedraza via K.o. in Rd. 6

WBO-Frauen Weltmeisterschaft im Superbantamgewicht
 Amanda Serrano bes. Yazmin Rivas einstimmig nach Punkten

(vakanter) WBC-Silber Titel im Mittelgewicht
Immanuwel Aleem bes. Ievgen Khytrov via T.K.o in Rd. 6

Adam Kownacki bes. Joshua Tufte via T.K.o in Rd. 3
Thomas Dulorme bes. Brian Jones via T.K.o in Rd. 6
Noel Murphy bes. Maxito Sainvil einstimmig nach Punkten
Kenny Robles bes. Latorie Woodberry einstimmig nach Punkten