Boxen

IBF ordnet Klitschko vs. Pulev an

Wladimir Klitschko (Foto: Public Address)

Die Frage nach dem nächsten Gegner von Wladimir Klitschko (62-3, 52 K.o.) hat sich schnell geklärt. Der Weltverband IBF bestätigte, dass der mehrfache Weltmeister im Schwergewicht seinen IBF-Gürtel gegen den Pflichtherausforderer Kubrat Pulev (20-0, 11 K.o.) aus Bulgarien bestreiten muss.

Kubrat Pulev feierte am letzten Sonntag seinen 33. Geburtstag. „Das nenne ich mal ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk", sagte Pulev über die Ansetzung. „Ich habe Klitschko Ende April boxen sehen. Gegen jemanden wie Leapai hatte Wladimir keine Probleme. Wenn er mit mir in den Ring steigt, wird es aber definitiv welche für ihn geben. Ich werde der Welt beweisen, dass Klitschko keine unbezwingbare Maschine ist und mir meinen Traum erfüllen."

Pulev, auch unter dem Kampfnamen „Die Kobra" bekannt, sicherte sich das Recht, Pflichtherausforderer zu sein, indem er im August vergangenen Jahres Tony Thompson einstimmig nach Punkten bezwang. Im April dieses Jahres konnte Pulev erfolgreich einen Aufbaukampf bestreiten: Er bezwang Ivica Perkovic durch T.K.o in der dritten Runde.

Wladimir Klitschko konnte zuletzt, ebenfalls im April, den Herausforderer Alex Leapai ohne jegliche Probleme in einem belanglosen Gefecht durch T.K.o in Runde fünf schlagen.

Sauerland-Promoter Kalle Sauerland äußerte sich dazu: „Die Verhandlungen mit den Klitschkos haben begonnen. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit dem Klitschko-Management in Kürze wieder eine Schwergewichtsweltmeisterschaft auf Augenhöhe präsentieren können."