Allgemein

Golovkin bleibt Weltmeister

Weiterhin ungeschlagen bleibt WBA-Mittelgewichtsweltmeister Gennady Golovkin. In der Nacht von Freitag zu Samstag bezwang er in Panama City Kassium Ouma durch TKO in der zehnten Runde. Allerdings hatte der kasachische Champion mit dem ehemaligen IBF-Juniormittelgewichtstitelträger einige Probleme.

Vor allem im ersten drittel des Duells konnte Ouma dem 29 Jahre alten Universum-Boxer zusetzen. Mit schnellen Händen traf er Golovkin vor allem in der Halbdistanz und erzielte die klareren Treffer für sich. Ab Durchgang sieben schien beim 32 Jahre alten Herausforderer dann allerdings die Luft raus zu sein. Der in Stuttgart lebende Titelverteidiger jagte den Mann aus Uganda von nun an unerbittlich durch den Ring.

In Runde neun folgten schwere Aufwärtshaken von Golovki,n und vor allem das Gesicht von Ouma schwoll deutlich sichtbar an. Im zehnten Durchgang war in der Roberto Durana Arena dann Schluss. Der Herausforderer hing wehrlos in den Seilen und musste viele harte Hände nehmen. Schließlich sprang Ringrichter Guillermo Perez Pineda dazwischen, um Schlimmeres zu verhindern.

Für Gennady Golovkin war dies im 21. Kampf der 21. Sieg. Ob nun als nächstes ein Aufeinandertreffen mit Felix Sturm oder Sebastian Zbik folgen wird, bleibt fraglich. Vor allem Sturm geht dem Kasachen schon seit einiger Zeit aus dem Weg.