Anzeige

Allgemein

GnP-Prognosen zum Kampf Manny Pacquiao vs. Floyd Mayweather

Herzlich Willkommen zur siebten Ausgabe unserer hauseigenen Boxexpertentipprunde. Dieses Mal werden wir unsere Einschätzungen zum Ausgang des mit Spannung erwarteten Duells zwischen Manny Pacquiao und Floyd Mayweather abgeben. Für die Veranstaltungen am Samstag geben der GnP-Chefredakteur Mark Bergmann, der  stellv. Chefredakteur Elias Stefanescu, Ressortleiter im Kickboxen Tobias Gerold und die Box-Redakteure Yasir Malik und Christian Pahl ihre Prognosen ab.

Mark: Mayweather und Pacquiao sind noch immer zwei der besten Boxer der Welt. Dennoch hätte es mich gefreut, diesen Kampf schon vor fünf Jahren gesehen zu haben, denn beide haben inzwischen ihren Nimbus der Unantastbarkeit verloren. Pacquiao ging 2012 gegen Juan Manuel Marquez schwer K.o. und selbst der nach wie vor unbesiegte Mayweather hatte gegen Victor Ortiz, Saul Alvarez und Marcos Maidana Schwächen gezeigt. Dass er Probleme mit Rechtsauslegern wie Pacquiao hat, wie viele Behaupten, unterschreibe ich nicht. Aber er könnte mit dem Druck Probleme bekommen, den "Pac" ihm aufzwingen wird. Andererseits ist Pacquiao anfällig für Konter - und mit denen ist Mayweather stets gefährlich. Auch aus sportlicher Sicht ist dies ein Jahrhundertkampf.
Mein Tipp: Mayweather siegt knapp nach Punkten

Elias: Ein Kampf, der in aller Munde war (und ist) und auf den wir seit vielen Jahren warten. Meiner Meinung nach sind beide Athleten nicht mehr auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, trotzdem wird man ein extravagantes Duell sehen, das hoffentlich auch als ein Highlight in die Geschichte eingehen wird. Hier geht es um Respekt und Legendenstatus. Als der an Nr.1 geführte Weltergewichtsboxer der Welt, muss man Floyd Mayweather als Favorit ansehen. Der 38 Jahre alte US-Amerikaner ist unbesiegt in seiner langjährigen Karriere und hat all seine 47 Duelle für sich entschieden. Er muss zwar für Manny Pacquiao einige taktische Kleinigkeiten umstellen, allerdings sollte er seinen defensiven Konter-Boxstil beibehalten, der ihn immer zum Ziel geführt hat. Seine Beinarbeit und sein Timing sprechen für sich, während der zwei Jahre jüngere Pacquiao Probleme bekommen wird, wenn „Money“ dieses Timing gegen ihn einsetzt und ihn auskontert. Ich denke, dass ein Punktsieg für Mayweather am Ende des Kampfes auf den Punktrichterkarten zu erkennen sein wird. Pacquiaos Chance besteht darin, ein extrem hohes Tempo über zwölf Runden zu fahren und sich nicht vom Matador-Stil des US-Amerikaners frustrieren zu lassen. Zudem muss er rechtsherum an der starken Schlaghand vorbeinavigieren und seine eigene Schlagkraft ins Ziel bringen. Das wird dem Filipino meiner Meinung nach nicht gelingen.
Mein Tipp: Mayweather siegt nach Punkten

Tobias: Genial, dass es endlich zu diesem Duell kommt. Aber für mich persönlich kommt der Kampf drei bis vier Jahre zu spät. Bevor Pacman in meinen Augen umstritten 2012 gegen Bradley verlor, hätte man dieses Duell schon machen sollen, da beide bis dato unbesiegt waren. Auch wenn der letzte K.O.-Erfolg von Mayweather schon ein wenig zurück liegt (2011 gegen Ortiz), glaube ich, dass er Pacquiao vorzeitig schlägt. Für mich ist er wesentlich beweglicher im Oberkörper und kann dadurch auch viele Schläge auspendeln.
Mein Tipp: Mayweather durch K.O. in Runde 9

Christian: Mayweather gegen Pacquiao, es gibt wenige Kämpfe auf die ich mehr hingefiebert habe wie auf diesen. Dieses Duell ist ein Traum für einen jeden Boxfan, nur das er leider immer wieder nach hinten geschoben wurde und mittlerweile 3-4 Jahre zu spät kommt. Pacman musste in der Zwischenzeit eine böse Niederlage gegen Juan Manuel Marquez einstecken und wirkt nicht mehr ganz so sattelfest. Trotz allem ist der 36-Jährige nicht zu unterschätzen. Er kann immer noch strikt nach vorne gehen und Mayweather in Schwierigkeiten bringen. Mayweather selber merkt langsam sein Alter. Er war nicht mehr ganz so unbesiegbar wie er früher einmal war. Trotz allem ist er immer noch der beste Boxer der Welt. Sein defensives Boxen und seine Ringintelligenz sind seine großen Stärken. Er wird Anfangs vielleicht ein paar Probleme kriegen, im späteren Kampfverlauf wird er allerdings die Punkte sammeln, die für den Sieg wichtig sind. Einen Knockout werden wir glaube ich nicht sehen.
Mein Tipp: Mayweather siegt nach Punkten

Yasir: Beide sind meiner Meinung nach nicht mehr in ihrer Glanzzeit! Mayweather hat etwas nachgelassen. Im ersten Maidana-Kampf letztes Jahr hatte er große Schwierigkeiten gegen einen Gegner im konstanten Vorwärtsgang. Aber auch Manny ist nicht mehr der Jüngste. Seit seinem bösen Knock-out gegen Juan Manuel Marquez fehlt ihm etwas. Vielleicht ist der „Killerinstinkt“ weg?! Ebenfalls wirkte er nicht mehr so schnell wie früher. Mayweather wird die ersten Runden gegen Pacquiao Probleme haben, da der Pacman von allen Richtungen reinstürmen kann und eben mal eine Sechzehner-Kombination abschießt. Im Kampfverlauf wird der Amerikaner den Kampf immer mehr übernehmen, wie er es bei den etlichen Duellen bewiesen hat. Er ist ein Meister der zweiten Kampfhälfte und passt sich während des Kampfs seinem Gegner an. Pacquiaos letzter vorzeitiger Sieg ist schon sechs Jahre her. Damals gewann er gegen Miguel Cotto und mit Kenny Bayless als dritten Mann im Ring ist Mayweather klar im Vorteil.
Mein Tipp: Mayweather gewinnt nach Punkten

Kommentare