Boxen

Gennady Golovkin vs. Kell Brook: K.o.-Garantie für GGG?

Gennady Golovkin vs. Kell Brook (Quelle: Sky Sports Box Office)

Gennady Golovkin ist derzeit der wohl gefürchtetste Boxer der Welt. Der Kasache betrat in seiner bisherigen Profi-Karriere 35 Mal den Ring und verließ ihn ebenso oft als Sieger. 32 seiner Kontrahenten erlebten dabei die finale Ringglocke nicht. Am Zenit seiner Laufbahn angekommen, gab es für den 34-jährigen nur eine ernsthafte Option: Ein Kampf mit dem WBC-Weltmeister im Mittelgewicht, Saúl „Canelo“ Álvarez. Entgegen der Hoffnungen der weltweiten Fangemeinde kommt diese Paarung jedoch vorerst nicht zu Stande. Während sich der Mexikaner am 17. September mit Liam Smith messen wird, bekommt es „GGG“ an diesem Samstag mit Kell Brook zu tun.

Wer kann Gennady Golovkin stoppen? Auf diese Frage kann wohl kaum jemand eine plausible Antwort geben. Seit acht Jahren schaffte es keiner seiner Gegner über die Zeit, geschweige denn einem Sieg auch nur nahe zu kommen. Das heiß erwartete Duell mit einem weiteren K.o.-Schläger in Álvarez wäre aus vielerlei Gründen zum genau richtigen Zeitpunkt gekommen. Zum einen befinden sich beide Athleten derzeit auf dem Höhepunkt ihrer Karrieren, zum anderen muss „GGG“ der Welt beweisen, dass er auch gegen die absolute Elite bestehen kann.

Wie so oft im Boxsport blieb dieser Traumkampf der Fangemeinde jedoch verwehrt. Damit stellte sich erneut die Frage, wer das enorme Risiko auf sich nehmen würde, gegen diese K.o.-Maschine in den Ring zu steigen.

Auftritt Kell Brook. Der 30-Jährige aus Sheffield kann auf eine 36-Kämpfe-umfassende Profikarriere verweisen, in der es noch keinem Kontrahenten gelang, ihn zu bezwingen. BoxRec listet ihn in ihrer Gewichtsklassen-übergreifenden Rangliste zudem an Position Sieben der besten Boxer weltweit. Warum rechnet also niemand diesem Weltklassemann eine realistische Chance gegen Golovkin aus?

„The Special One“ feierte seine Erfolge allesamt im Weltergewicht, also zwei Gewichtsklassen unter dem von Golovkin dominierten Mittelgewicht. Für sein Debüt in der neuen Klasse springt Brook also sofort an die absolute Spitze und trifft auf einen der besten Boxer weltweit. Zudem bekam er bisher nicht die absolute Creme de la Creme des Boxsports vor die Fäuste. Mit Kevin Bizier, Frankie Gavin und Jo Jo Dan bezwang er zuletzt solide Kämpfer, die aber nicht zur Weltspitze zu zählen sind.

Beim offiziellen Wiegen sorgte Brook bereits für eine kleine Überraschung, als er die Waage ein halbes Pfund schwerer als sein kasachischer Kontrahent betrat und körperlich überraschend massig wirkte. Ob das jedoch ein Indikator für den Ausgang des Kampfes ist, bleibt abzuwarten.

Neben dem Hauptkampf bietet die Veranstaltung in der O2 Arena in London zwei weitere Titelkämpfe. Das Duell zwischen Lee Haskins und Stuart Hall ist nicht nur das zweite Aufeinandertreffen der beiden Athleten, sondern bestimmt auch, wer London als Bantamgewichtsweltmeister der IBF verlässt. Zudem bekommt es John Riel Casimero mit dem relativ unerfahrenen Charlie Edwards zu tun. Auf dem Spiel steht der IBF Fliegengewichtstitel von Casimero.

RTL Nitro wird den Hauptkampf in Deutschland live im Free-TV übertragen. Die Sendung beginnt am Samstagabend um 22.50 Uhr. 

Anbei findet ihr die komplette Fight-Card:

Golovkin vs. Brook
10. September 2016
O2 Arena, London, Großbritannien

Titelkampf im Mittelgewicht der WBC, IBF und IBO
Gennady Golovkin vs. Kell Brook

Titelkampf im Bantamgewicht der IBF
Lee Haskins vs. Stuart Hall

Titelkampf im Fliegengewicht der IBF
John Riel Casimero vs. Charlie Edwards

Martin Joseph Ward vs. Andy Townend
Callum Smith vs. Norbert Nemesapati
Paul Smith vs. Daniel Regi
Gavin McDonnell vs. Robin Zamora
Kid Galahad vs. Emiliano Salvini
Craig Richards vs. Dalton Miller
Conor Benn vs. Joe Ducker