Boxen

Eubank Jr: Ich werde Abraham heftig K.o. schlagen!

Supermittelgewicht Arthur Abraham greift nochmal an. Am 15. Juli wird der 37-Jährige in der Wembley-Arena auf IBO-Weltmeister Chris Eubank Jr. treffen. Der Lokalmatador präsentierte sich selbstsicher gegenüber der Presse und kündigte einen vorzeitigen Erfolg durch Knock-out an.

„Ich bin zu schnell, zu stark und zu hungrig für Arthur“, sagte der zehn Jahre jüngere IBO-Titelträger Eubank Jr. „Abraham ist schwerfällig wie ein deutscher Panzer ohne Rückwärtsgang. […] Er hat zwar ein gutes Kinn, aber ich werde ihn erwischen und ihn schlafen schicken. Ich werde ihn richtig heftig K.o. schlagen.“

Der Sohn des exzentrischen Kultkämpfers Chris Eubank Senior erklärte zudem, dass er um Abraham „herumtänzeln“ werde: „Ich habe schnellere Fäuste und bin flinker auf den Beinen. Er wird nicht wissen, was ihn getroffen hat. […] Es wird eine Lehrstunde für Abraham werden. […]  Die Punktrichter werden nicht gebraucht in diesem Kampf. […] Wenn er auf dem Rücken liegend aufwacht, wird er realisieren, wie gut ich eigentlich bin.“

Eubank Jr. tritt mit einer starken Bilanz an. Der Engländer gewann 24 von 25 Kämpfen, 19 davon durch K. o.

„King Arthur“ zeigte sich weder von Gegner noch vom erneuten Auswärtskampf in London unbeeindruckt und gab sich zuversichtlich. „Ich freue mich auf diesen Kampf und bin bereit. Ich werde den Titel nach Deutschland holen. Egal wie“, so Abraham.

Für den früheren Weltmeister aus Berlin wäre es der 47. Sieg im 52. Profikampf. Bei einer Niederlage droht das mögliche Karriereende.