Boxen

Errol Spence fordert Kell Brook

Am 27. Mai bekommen die Zuschauer im englischen Sheffield einen wahren Weltergewichts-Kracher zu sehen. Der amtierende IBF-Weltmeister Kell Brook wird sich seinem amerikanischen Herausforderer Errol Spence Jr. stellen. Zudem werden George Groves und Fedor Chudinov um die vakante Super-Weltmeisterschaft der WBA kämpfen.

Für den Titelträger Kell Brook (36-1, 25 K.o.) ist es die erste Vorstellung seit seinem Scheitern im Mittelgewicht gegen Gennady Golovkin, wo er vorzeitig unterlag. Der 31-jährige Brite besitzt eine ziemlich solide Technik und ist auch mit einer guten Schlagkraft gesegnet. Doch außer Shawn Porter und Gennady Golovkin standen für den Lokalmatador bisher noch nicht die großen Namen auf der Liste.

Sein Widersacher Errol Spence Jr. (21-0, 18 K.o.) wird aktuell als einer der größten Talente in der Boxszene gehandelt. Im vergangenen Jahr konnte der 27-jährige Amerikaner Chris Algieri, der sich zuvor hartnäckig gegen Pacquiao und Khan zur Wehr setzte und über die volle Distanz ging, brutal ausknocken. Danach folgte ein weiterer imposanter K.o. gegen Leonard Bundu, der zuvor zwölf Runden gegen Keith Thurman durchhielt.

Brook hat zwar den Heimvorteil und ist etwas erfahrener, dennoch gilt der Rechtsausleger Spence als talentierter. Zudem ist er jünger und noch ungeschlagen, weswegen man ihn leicht in die Favoritenrolle stecken kann. Der Gewinner dürfte neben WBC- und WBA-Champion Keith Thurman als der beste Weltergewichtler gelten.

Spannend wird auch das Duell zwischen dem Briten George Groves (25-3, 18 K.o.) und dem Russen Fedor Chudinov (14-1, 10 K.o.). Der Gewinner des Gefechts ist der neue WBA-Super-Weltmeister im Supermittelgewicht. Der amtierende reguläre WBA-Weltmeister ist Tyron Zeuge.

Das Programm im Überblick:

Kell Brook vs. Errol Spence Jr
27. Mai 2017
Sheffield, Vereinigtes Königreich

IBF-Weltmeisterschaft im Weltergewicht
Kell Brook vs. Errol Spence Jr.

(vakante) WBA-Super-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
George Groves vs. Fedor Chudinov

(vakanter) Commonwealth-Titel im Schwergewicht
David Allen vs. Lenroy Thomas

(vakanter) WBA-Kontinental-Titel im Supermittelgewicht
Jamie Cox vs. Lewis Taylor

(vakanter) Commonwealth-Titel im Superfedergewicht
Andy Townend vs. Jon Kays

Kyle Yousaf vs. Louis Norman
Nadeem Siddique vs. Pal Olah
Atif Shafiq vs. Dean Evans
Anthony Fowler vs. Arturs Geikins
Joe Cordina vs. Josh Thorne
Lawrence Okolie vs. Rudolf Helesic