Boxen

Eduard Gutknecht bleibt für immer auf Hilfe angewiesen

Eduard Gutknecht (Foto: Dorian Szücs)

Im November vergangenen Jahres musste Eduard Gutknecht in London eine schwere Punktniederlage gegen George Groves einstecken – ein Kampf, der das Leben Gutknechts und das seiner Familie für immer verändert hat. Gutknecht hatte im Ring schwere Kopfverletzungen erlitten, die eine Notoperation erforderten. In einem bewegenden Interview mit Boxwelt.com/Boxenplus.de sprach Eduard Gutknechts Ehefrau Julia nun über den aktuellen Zustand ihres Mannes und teilte die traurige Prognose der Ärzte mit, dass ihr Ehemann für immer auf Hilfe angewiesen sein wird.

„Es ist ein Wunder, dass er es überhaupt überlebt hat“, so Julia Gutknecht über die Verletzung ihres Mannes. „Die rechte Hirnhälfte ist fast komplett beschädigt. Dazu kamen noch mehrere Einklemmungen und immer wieder Schlaganfälle im gesamten Bereich des Gehirns. Die Ärzte haben gesagt, dass er wohl oder übel für immer auf Pflege angewiesen sein wird. Die Verletzung ist einfach zu groß und selbst nach dieser langen Zeit macht er einfach zu wenig Fortschritte.“

Eddy Gutknecht traf am Abend des 18. November im Kampf um den WBA-International-Titel im Supermittelgewicht auf den Briten George Groves. Gutknecht konnte zu Beginn noch etwas dagegenhalten, wurde dann aber immer häufiger klar getroffen. Trotz einer schweren Schwellung am rechten Auge kämpfte Gutknecht bis zum Ende der zwölften Runde, unterlag aber klar nach Punkten.

Während der ärztlichen Versorgung hinter den Kulissen brach der 35-Jährige zusammen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er notoperiert werden musste. Fünf Monate nach den Geschehnissen kann Gutknecht, der Vater von drei kleinen Kindern ist, weder laufen noch sprechen. Eine Kommunikation ist lediglich vereinzelt durch Kopfnicken möglich.

Die Reha des früheren Europameisters ist demnächst beendet. Um die Therapie zu Hause fortsetzen zu können, werden für Gerätschaften und Umbaumaßnahmen finanzielle Mittel benötigt. Die Krankenkasse bewilligt nur begrenzte Maßnahmen für die Pflege zuhause. Eine Unterstützung durch Gutknechts Promoter gebe es nicht, denn der Kontakt wurde abgebrochen. Groves Promoter hat in den vergangenen Monaten Spenden für Gutknecht gesammelt.

Wer Eduard Gutknecht und seine Familie unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun. Jeder Cent zählt:

Kontoinhaber: Julia Gutknecht
IBAN: DE75 2695 1311 0142 0337 03
BIC: NOLADE21GFW
Zahlungsgrund: you never walk alone