Boxen

Dimitrenko nun Pflichtherausforderer

Universum-Schwergewicht Alexander Dimitrenko (29-1, KOs 19) hat mit großem Interesse den Kampf um die europäische Schwergewichts-Krone verfolgt. Am Freitagabend besiegte der Engländer Audley "A-Force" Harrison (27-4, 20 KOs) in einem beeindruckenden Kampf durch eine monströse Linke seinen Rivalen Michael Sprott (32-15, 17 KOs) nach 1:05 der zwölften Runde im "Alexandra Palace" in London. Harrison, der Olympiasieger im Schwergewicht der Spiele 2000 in Sydney ist damit neuer Europameister.

Schon vor dem Duell wurde von der EBU Alexander Dimitrenko zum offiziellen Herausforderer des neuen Europameisters benannt. Alexander Dimitrenko: "Ich habe den Kampf live im Internet verfolgt und muss sagen, dass es ein sehr hochklassiges Duell war. Beide haben sich nichts geschenkt. Ein sehr interessanter Kampf für mich. Harrison lag nach Punkten klar zurück, er hätte nur noch durch K.o. gewinnen können und tat dies dann auch sehr eindrucksvoll. Er wird ein guter Gegner für mich, ich freue mich auf ein großartiges Duell. Ich denke, dass ich Harrison trotzdem gut in Schach halten kann."

Alexander Dimitrenko möchte nun gegen Harrison erneut angreifen und seine Niederlage aus dem Juli 2009 gegen Eddie Chambers vergessen machen. Alexander Dimitrenko: "Das war ein einmaliger Ausrutscher. Ich habe meine Analyse ehrlich betrieben, und mich ständig fit gehalten. Ich habe jetzt einen neuen Trainer mit Michael Timm, der schon viele Weltmeister hervorgebracht hat, darunter auch Ruslan Chagaev im Schwergewicht. Wir haben ein gutes Konzept erarbeitet, wie ich wieder die Weltmeisterschaft im Schwergewicht angreifen kann. Ich freue mich sehr über die Chance, ich habe mit meinem Promoter Klaus-Peter Kohl besprochen, dass wir sobald es geht um die EM-Krone boxen wollen. Darauf freue ich mich sehr. Harrison hat sich gestern in guter Verfassung gezeigt, aber ich werde ihn besiegen. Ich werde Europameister. Da bin ich mir sicher. Das zweite Duell gegen Sprott war ein sehr guter Kampf, aber keine Zauberei. Ich bin bereit, Audley!"