Boxen

Die La Familia Fightnight geht am 9. Mai in die sechste Runde

(Foto: www.mipö.de)

Am 9. Mai steigt in Halle die nächste Ausgabe der La Familia Fightnight. Zum mittlerweile sechsten Mal lädt der La Familia Fightclub dabei zur Großveranstaltung in die Saalestadt ein. Diesmal geht es in die frisch eröffnete Erdgas Sportarena und die Zuschauer können sich auf zahlreiche bekannte Gesichter freuen.

In einem der Hauptkämpfe wird Max Birkner seinen Einstand im Profi-Boxen geben. Der 24-jährige Hallenser konnte sich in seiner Karriere bereits zahlreiche Titel im K-1 sichern und stellte sich dabei jeder noch so großen Herausforderung. In seinem letzten Kampf konnte sich der Kämpfer vom La Familia Fightclub im vergangenen Jahr nach einem Punktsieg über Valdet Gashi den IKBO-Weltmeistertitel um die Hüfte schnallen.

Auch in seinem Box-Debüt erwartet ihn keine leichte Aufgabe. Mathias Zemski hat bereits 17 Profi-Box-Kämpfe auf dem Buckel, 15 davon konnte er für sich entscheiden. Der gebürtige Hallenser trainiert unter Dirk Dzemski vom SES-Boxstall, der bereits mehrere Weltmeister hervorgebracht hat. Sowohl Zemski als auch Max Birkner überzeugen in ihren Disziplinen durch einen technischen Kampfstil. Man darf gespannt sein, wie sich Birkner ohne den Einsatz von Kicks und Knien gegen einen erfahrenen Mann schlagen wird.

„The Crocodile“ Berat Aliu wird ebenfalls wieder mit von der Partie sein. Bei der letzten La Familia Fightnight musste der Mann mit der Krokodilmaske eine unglückliche Punktniederlage gegen Marco Pique einstecken. Im Rückkampf konnte Aliu die Niederlage im Februar mit einem Punktsieg wieder wettmachen.

Am 9. Mai steigt der gebürtige Kosovo-Albaner vom Trierer Chorakee Gym in Halle gegen Daniel Zeuner in den Ring. Zeuner ist einer der Köpfe des Erfurter La Familia Gyms und hat wie sein kommender Gegner bereits dutzende Schlachten im Ring ausgetragen. Zuletzt konnte er sich im Dezember gegen Mario Schulze durchsetzen und sich dabei den neu eingeführten La Familia Fight Night Titel sichern.

John Kallenbach hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen. Erst wird er im April bei der Explosion Fight Night antreten. Im September zielt er es dann bei seiner eigenen Veranstaltung – der Invictus Fight Night - auf den WKU-WM-Titel ab. Für diesen Titelkampf muss der 32-Jährige aber am 9. Mai erst einmal an Alban Ahmeti vorbei. Ahmeti hat in seiner Karriere bereits knapp 70 Kämpfe bestritten und nennt mehrere WM- und EM-Titel sein Eigen. Ein waschechter Veteran, der Kallenbach den Weg zum Titelkampf mit Sicherheit nicht einfach machen wird.

Des Weiteren werden sich namhafte Kämpfer wie Hakan Kilinc, Leo Bönninger, Danijel Solaja, Ibo Topyürek und Heino Bögelsack in Halle die Ehre geben. Zudem soll in Kürze ein hochklassiger MMA-Kampf das Programm erweitern.

Wer schon einmal eine La Familia Fightnight besucht hat, der weiß, dass es neben den Kämpfen auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm geben wird. Das Motto lautet diesmal "Happy Days are back in the Ring". Man darf gespannt sein, was sich das Veranstalterteam diesmal alles einfallen lässt.

Folgende Kämpfe stehen bislang für die Veranstaltung fest:

6. La Familia Fight Night
9. Mai 2015
Erdgas Sportarena in Halle/Saale

Boxen
Max Birkner vs. Mathias Zemski

K-1
Daniel Zeuner vs. Berat Aliu
John Kallenbach vs. Alban Ahmeti
Dave Herold vs. Max Schlegel
Hakan Kilinc vs. Falk Monzel
Leo Bönninger vs. Danijel Solaja
Steve Beier vs. Aristo Luis
Ibo Topyürek vs. Enriko Rogge
Peter Bäumler vs. Heino Bögelsack

Vorprogramm K-1
Erik Marhula vs. Haschim Momani
Christoph Ostrowski vs. Emre Arslan
Gregor Bik vs. Valmir Sula
Theo Weiland vs. Tim Frieske
Steffi Püschner vs. Judith Stumm
Rocky Stöbe vs. Bernard Post

MMA
Dennis Schuster vs. Sanny Schöndube

Boxen
Nick Grundmann vs. TBA