Boxen

Der zweite Versuch – Hammer trifft auf Reis

Am 7. März wollte Christina Hammer der großen Jubiläumsveranstaltung des SES-Stalls mit einem Sieg über Kali Reis einen krönenden Abschluss verpassen. Eine Grippe kurz vor dem geplanten Kampf machte dieses Vorhaben zunichte. Am 2. Mai soll es nun klappen. Bei der nunmehr 101. Show des Promoters soll die Königin im deutschen Frauenboxen einen der beiden Hauptkämpfe bestreiten. Den anderen wird die große Nachwuchshoffnung Dominic Bösel in der Sparkassen-Arena in Jena bestreiten.

Christina Hammer muss am Ende zwei Monate länger auf ihre ganz persönliche Wiedergutmachung warten. Der 26. Juli wird lange im Gedächtnis der Dortmunderin bleiben. An diesem Abend verlor die mehrfache Weltmeisterin ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit. In einem unsauberen Kampf erwischte ihre Gegnerin Anne Sophie Mathis sie mit einer Schlaghand am Kopf. Für den Ringrichter war diese, seiner Meinung nach, unsaubere Schlaghand der Grund für eine Disqualifikation. Später wurde das Ergebnis korrigiert in ein No Contest. Ein dreiviertel Jahr später will die wieder ins Mittelgewicht aufgestiegene 24-Jährige beweisen, dass sie immer noch die Nummer eins ist.

Kali Reis hat was dagegen. Die 29-Jährige ist die aktuelle Nummer zwei der unabhängigen Weltrangliste. Mit ihrem aggressiven Kampfstil ist sie jederzeit gefährlich. Zuletzt gewann die Frau indianischer Herkunft den vakanten IBA-Titel mit einem vorzeitigen Sieg über Teresa Perozzi. Es ist die große Chance für die Frau aus Providence. In Jena bekommt sie die Chance auf die Gürtel der WBO und WBC, um die es an diesem Abend gehen wird.

Den zweiten Hauptkampf wird Dominic Bösel bestreiten. Dieser hatte seinen ersten Auftritt im Rampenlicht der deutschen Presse am 7. März. An diesem Tag verteidigte der Freyburger seinen WBO-Intercontinental Gürtel mit einem eindeutigen Punktsieg über den bis dahin ungeschlagenen Timy Shala. Dabei war er erstmals Hauptkämpfer bei einem im TV übertragenen Event und bescherte dem MDR bei dessen Premiere-Event gute Quoten. Seine vierte Titelverteidigung wird er gegen Norbert Dabrowski bestreiten. Der 26-Jährige Pole wird dabei erstmals außerhalb seines Heimatlandes auftreten. Bisher konnte der Warschauer 17 seiner 19 Kämpfe für sich entscheiden. Er ist heiß darauf, mit einem Sieg über Bösel die europäische Boxszene richtig zu betreten.

In den Vorkämpfen werden wieder die Talente des „Team Deutschland“ antreten. Diesmal in der Besetzung mit Tom Schwarz, Moritz Stahl, Tom Pahlmann und Adam Deines. Das MDR wird auch diesen Event wieder Live übertragen.