Boxen

"Der Kampf muss kommen"

Noch ist die Buchung der Schalke Arena nicht storniert und damit gibt es eventuell noch Hoffnung für die Box-Fans. Hoffnung für einen Kampf zwischen Vitali Klitschko und Nikolai Valuev. Eigentlich sah alles so aus, als wäre der Fight nicht mehr realisierbar. So fordert Don King - der die Verhandlungen für den Box-Riesen führt - 4 Millionen Dollar. Eine Summe die nicht realisierbar ist. Stattdessen bietet K2 dem Russen 2,5 Millionen.

Bisher anscheinend zu wenig, was Klitschko Manager Bernd Bönte dazu brachte, Valuev als tot zu bezeichnen. Nun mischt sich aber Kalle Sauerland in den geplatzten Deal ein:

"Valuev sollte dieses gute Angebot annehmen. So viel hat er noch nie verdient. Dazu erhält er direkt eine neue WM-Chance. Die Telefondrähte zu Don King glühen. Er sollte jetzt einlenken, damit nicht der Eindruck entsteht, das Niko kneift."

Man darf also gespannt sein, wie sich die Sache nach diesen Aussagen entwickelt.