Boxen

Conor McGregor zum vierten Mal in Folge auf Forbes-Liste bestbezahlter Sportler

Conor McGregor (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Auch wenn er im vergangenen Jahr nur ein einziges Mal im Käfig stand, hat es UFC-Megastar Conor McGregor wieder in die Liste der bestbezahlten Sportler geschafft, die jährlich vom US-Magazin Forbes herausgegeben wird. Der Ire landet dabei auf Platz 21.

Wie das Finanzmagazin schätzt, soll Conor McGregor im vergangenen Jahr 47 Millionen US-Dollar verdient haben. 32 Millionen entfallen davon auf Kampfgagen, weitere 15 Millionen auf Einnahmen durch Sponsoring. Keine schlechte Einnahme dafür, dass McGregor nur den Kampf gegen Khabib Nurmagomedov im Oktober absolvierte und sich ansonsten nicht im Käfig zeigte.

Der Pay-Per-View verkaufte sich dabei 2,4 Millionen Mal, McGregor war anteilig an den Einnahmen beteiligt. Zu den Sponsoring-Einnahmen soll ein eigenständiger Reebok-Deal mit einem Volumen von fünf Millionen Dollar pro Jahr gehören und natürlich seine eigene Whiskey-Marke „Proper No. 12“.

McGregor landet damit bereits zum vierten Mal in Folge in der Forbes-Liste. 2016 war er der erste MMA-Kämpfer überhaupt, der die Top 100 knacken konnte und auch 2019 ist er der einzige MMA-Kämpfer in den Top 100. Im Vorjahr landete er dank des Kampfes gegen Floyd Mayweather sogar auf Platz 4. Mayweather war dabei der Spitzenreiter.

In diesem Jahr ist McGregor jedoch wieder nicht der bestbezahlte Kampfsportler. Diese Ehre wird Saul „Canelo“ Alvarez zuteil, der mit 94 Millionen US-Dollar sogar auf dem vierten Platz landet und nur das Treppchen um die Fußballer Lionel Messi (127 Millionen US-Dollar), Cristiano Ronaldo (109 Millionen US-Dollar) und Neymar (105 Millionen US-Dollar) vor sich hat.

Mit Anthony Joshua (Rang 13 mit 55 Millionen US-Dollar), Deontay Wilder (Rang 56 mit 30,5 Millionen US-Dollar), Manny Pacquiao (Rang 92 mit 26 Millionen US-Dollar) und Gennady Golovkin (Rang 95 mit 25,5 Millionen US-Dollar) gehören vier weitere Boxer zu den Top 100 der Liste, die seit 1990 jährlich herausgegeben hat.