Boxen

Cologne Beatdown: Allous besiegt Er, Scharla mit spektakulärem K.o.

Die erste Ausgabe des Cologne Beatdowns begeisterte die Kölner Zuschauer im Güney Event Saal, denen spektakuläre Duelle im K-1, als auch im Boxen geboten wurden. Im Hauptkampf des Abends konnte Karim Allous seinen Kontrahenten nach Punkten schlagen, während Kordian Scharla zuvor für einen spektakulären K.o.-Sieg sorgte. Auch die weiblichen Kämpferinnen kamen nicht zu kurz. Ranan Durdu zeigte gegen Lisa Schewe eine der besten Begegnungen des Abends, die sie klar nach Punkten gewann. Wir blicken auf die Ergebnisse des Abends.

Karim Allous vs. Kenan Er
Beide Athleten tasteten sich anfangs ab, bevor Er zum Angriff ansetzte, während Allous clever im Rückwärtsgang agierte. Er erhöhte den Druck, doch Allous hielt mit seiner langen Führhand seinen Gegner immer wieder auf Distanz. In der letzten Runde gaben beide Kämpfer noch einmal alles, doch war es Er, der die klareren Treffer landen konnte. Wenige Sekunden vor dem Kampfende wurde Allous bedingt durch mehrfaches Schieben ein Punkt abgezogen. Trotzdem reichte es offensichtlich zum Punktsieg.

Dietmar Weiss vs. Kordian Scharla
Weiss konnte in der ersten Runde die Führung aufgrund von sauberer Boxtechnik erarbeiten. Am Ende der Runde kam es zu einem spektakulären Schlagabtausch, der die Zuschauer hörbar begeisterte. Scharla setzte auf seine harten Highkicks, während Weiss mit Schlägen zum Kopf und Körper konterte. In der letzten Runde überraschte Scharla seinen Gegner mit einem eingedrehten Backfist und schickte ihn damit auf die Bretter. Der Leverkusener blieb bewegungslos am Boden und ließ Scharla feiern.

Marcel Burghard vs. Patrick Dierichsweiler
Beide Kämpfer schenkten sich nichts und bombardierten sich schon früh mit harten Schlägen und Kicks. Der Holländer Dierichsweiler versuchte mit harten Kicks zum Körper eine Entscheidung herbeizuführen, doch Burghard konterte immer wieder mit rechten Haken. Burghard brachte seinen Kontrahenten schließlich durch diese Angriffe zum Wackeln, doch die Punktrichter waren sich am Ende nicht einig, wer den Sieg davontragen sollte und werteten das Duell als Unentschieden.

Badien Hasso vs. Kerem Yildrim
Beide Kämpfer starteten mit einem vorsichtigen Abtasten. Hasso konnte schließlich in der ersten Runde den ersten Schaden durch harte Leberhaken anrichten. Yildrim erholte sich nicht mehr und wurde vom Ringrichter ausgezählt.

Ranan Durdu vs. Lisa Schewe
Beide Boxerinnen versuchten ihre Distanz zu finden. Nach wenigen Minuten war es dann Durdu, die erste Treffer anbringen konnte. Immer wieder landete die Leverkusenerin harte Treffer und wich mit beweglicher Beinarbeit den Schlägen ihrer Kontrahentin aus. Durdu schickte daraufhin ihrer Gegnerin mit einer krachenden Rechten zu Boden. Nur mit Mühe schaffte Schewe es wieder auf die Beine, zeigte daraufhin viel Herz und kämpfte sich wieder in die Begegnung. Durdu punktete immer wieder mit ihrer Führhand und nahm am Ende einen klaren Punktsieg mit nach Hause.

Alex Voets vs. Eda Essaoudi
Beide Kämpferinnen starteten den Kampf rasant und brachten ein hohes Tempo mit in den Ring. Voets schien die bessere Figur zu machen, doch. Essaoudi leistete ihr heftige Gegenwehr. Am Ende war es Voets, die sich den Punktsieg erkämpfte.

Veranstalter Bihes Barakat äußerte sich erfreut: „Das war eine Granaten-Veranstaltung. So etwas hat Köln noch nicht gesehen. Im kommenden Jahr wird es mit der Cologne Beatdown-Serie weiter gehen.“ Man darf somit gespannt sein, welche Begegnungen die Barakat-Brüder für ihre Zuschauer 2014 parat haben.

Anbei die Ergebnisse des Abends in der Übersicht:

Cologne Beatdown
14. Dezember 2013
Güney Event Saal, Köln

Boxen
Karim Allous bes. Kenan Er nach Punkten
Badien Hasso bes. Kerem Yildrim nach Punkten
Ranan Durdu bes. Lisa Schewe nach Punkten
Ziya Gökalp bes. Mizigin Carooglu nach Punkten

K1
Ömer Bakir bes. Andre Schwarz via T.K.o. in Rd. 2
Nico Gerke bes. Axel Hagemann via K.o. in Rd. 1
Fillipo Di Bisceglie bes. Clovis Wouters nach Punkten
Murat Tüyüz vs. Dariuz Krapburki endet im No Contest
First Seesalai bes. Burhan Aydin nach Punkten
Martin Rosikon bes. Tom Heinen nach Punkten
Alex Voets bes. Eda Essaoudi nach Punkten
Marcel Burghard vs. Patrick Dierichsweiler endet im Unentschieden
Kordian Scharla bes. Diddy via K.o. in Rd. 1