Boxen

Chavez Jr vs. Vera geht in die zweite Runde

Am Samstagabend kommt es in San Antonio zu einem spannenden Rückkampf zwischen Julio Cesar Chavez Jr (47-1, 32 K.o.) und Brian Vera (23-7, 14 K.o.). Im September endete das erste Duell beider Boxer mit einem kontroversen Punkturteil für Chavez Jr. Zudem wird der zweifacher Olympiasieger Vasyl Lomachenko (1-0, 1 K.o.) in seinem zweiten Kampf gegen den Mexikaner Orlando Salido (40-12, 28 K.o.) um die WBO-Weltmeisterschaft im Federgewicht antreten.

Julio Cesar Chavez Jr zeigte zuletzt enorme Gewichtsprobleme. Ursprünglich sollten beide im Mittelgewicht boxen, doch letztendlich entschied man sich dafür, das Limit knapp unterm Halbschwergewicht anzusetzen. Außerdem wurde ohne besonderen Anlass die Rundenzahl von zwölf auf zehn verkürzt.

Für diesen Kampf trainierte der frischgebackene Vater Chavez Jr beim Erfolgstrainer Robert Garcia, der unter anderem Mikey Garcia, Marcos Maidana und Brandon Rios trainiert.

Chavez äußerte sich: „Vera hat bislang nicht den besten Julio gesehen. Ich hatte mein bestes Trainingscamp, seitdem ich gegen Andy Lee gekämpft habe. Ich bin bereit zu kämpfen. Dass meine Tochter Julia dabei ist, gibt mir extra Motivation. Vera hat sich durch seine Art, wie er im ersten Duell gekämpft hat, diese zweite Chance verdient. Vera ist ein echter Kämpfer. Ich hatte bislang viel Erfolg in Texas, besonders in San Antonio, und ich freue mich darauf, den Anhängern etwas zu bieten, an das sie sich erinnern werden. Hoffentlich den Kampf des Jahres.“

Brian Vera hingegen zeigte sich selbstbewusst und nahm den Kampf trotz der vielen Kontroversen an. 2011 verlor der 32-jährige Amerikaner gegen den Iren Andy Lee, den Chavez 2012 vorzeitig bezwingen konnte. Im Kampf gegen Chavez sahen viele Beobachte und Experten Vera eindeutig vorne.

Vera äußerte sich über den Rückkampf: „Ich habe doppelt so viel trainiert. Das war das längste Trainingscamp meiner Karriere. Ich habe gegen Schwergewichtler gesparrt, um für Chavez Jr. bereit zu sein, und ich werde ihn ein zweites Mal schlagen. Jeder weiß, dass ich den ersten Kampf gewonnen habe. Das ist ein wichtiger Kampf, wo nur ein Ende möglich ist. Man wird mich zum Sieger verkünden."

Im zweiten Hauptkampf des Abends wird der WBO-Weltmeister im Federgewicht, Orlando Salido, seinen Titel gegen den zweifachen Olympiasieger von 2008 und 2012, Vasyl Lomachenko, verteidigen. Orlando Salido gilt als einer der beherztesten Boxer, der nur den Weg nach vorne kennt. Auch ist er für seine Nehmerfähigkeiten und enorme Schlagkraft bekannt. Zuletzt bewies er diese, indem er Orlando Cruz in der siebten Runde K.o. schlug. Vasyl Lomachenko hingegen wird seinen zweiten Kampf im Profi-Geschäft bestreiten. Der 26-jährige Ukrainer konnte im Oktober bei seinem ersten Kampf den erfahrenen Jose Ramirez durch K.o. in der vierten Runde bezwingen.

Chavez Jr vs. Vera 2
1. März 2014
Alamodome, San Antonio, Texas, Vereinigte Staaten

Julio Cesar Chavez Jr vs. Brian Vera

WBO-Weltmeisterschaft im Federgewicht
Orlando Salido vs. Vasyl Lomachenko

Juan Diaz vs. Gerardo Robles
Ivan Najera vs. TBA
Jose Zepeda vs. TBA
Oscar Valdez vs. Samuel Sanchez
Alex Saucedo vs. Gilbert Venegas
Jerren Cochran vs. Adauto Gonzalez
Ruben Ozuma vs. TBA