Boxen

Jack Culcay muss gegen Demetrius Andrade ran

Der Weltverband WBA hat ein Duell zwischen dem WBA-Interims-Weltmeister im Halbschwergewicht Jack Culcay und dem ungeschlagenen ehemaligen Weltmeister Demetrius Andrade angekündigt. Ort und Zeit der Begegnung wurden noch nicht veröffentlicht.

Der Darmstädter Jack Culcay (22-1, 11 K.o.) krönte sich im vergangenen Jahr zum WBA-Interims-Champion im Halbmittelgewicht, nachdem er Maurice Weber nach Punkten bezwingen konnte. Seitdem bestritt der Schützling von Ulli Wegner zwei erfolgreiche Titelverteidigungen. Nun muss „Golden Jack“ gegen einen alten Bekannten ran.

Der Amerikaner Demetrius Andrade (23-0, 16 K.o.) konnte Culcay schon 2007 bei den Amateuren deutlich schlagen. Zuletzt geriet die Karriere von Andrade, der sich 2014 den WBO-Titel sicherte, aufgrund rechtlicher Probleme und diverser Verletzungen ins Stottern. Nachdem er lange inaktiv war, musste er auch seinen Gürtel abgeben. Am 11. Juni konnte der der 28-jährige Amerikaner den stark eingeschätzten Willie Nelson in der zwölften Runde stoppen. Andrade geht aufgrund der Physis und der Erfahrung gegen stärkere Gegner als Favorit in den Kampf.

Wo und wann der Kampf stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Beide Teams haben nun weniger als 30 Tage Zeit, um sich zu einigen, ansonsten wird der Kampf versteigert. Die Pflichtverteidigung muss bis zum 20. September stattfinden. Der Gewinner muss gegen den WBA-Superchampion Erislandy Lara boxen.