Boxen

Box-Trainer Fritz Sdunek ist tot

Fritz Sdunek (Foto: kleinerrocky(Creative Commons)

Ein schwerer Schlag für die Box-Gemeinde: Trainer-Legende Fritz Sdunek verstarb am Montagmorgen im Alter von 67 Jahren an einem Herzinfarkt.

Wie verschiedene Medien berichten, erlitt Trainerlegende Fritz Sdunek am Sonntag in seinem Haus auf Grand Canaria einen Herzinfarkt und verstarb einen Tag darauf in einem Hamburger Klinikum. Der Tod kam für Freunde und Angehörige des Trainers überraschend.

Sdunek trainierte Box-Größen wie die Klitschko-Brüder und Felix Sturm, führte viele Boxer zum WM-Titel. Neben Kult-Coach Ulli Wegner war er einer der prominentesten deutschen Box-Trainer und ein Urgestein der Szene. Sdunek wurde nur 67 Jahre alt.

Zuletzt trainierte Sdunek unter anderem Schwergewicht Manuel Charr. Der äußerte sich via Facebook betroffen vom Tod seines Trainers und Mentors:

"Ein sehr guter Mensch ist heute Morgen von uns gegangen", so Charr. "Herr Sdunek, sie waren für mich immer eine Respektsperson und für mich persönlich der beste Schwergewichtstrainer! Ich habe von Ihnen viel lernen können. Herr Sduenk, danke für die tolle Zeit mit Ihnen!"

Auch Groundandpound.de gedenkt einem der ganz Großen des deutschen Box-Sports.