Boxen

Anthony Joshua stoppt Wladimir Klitschko in Thriller-Kampf

Anthony Joshua hat es geschafft. In London hat der 27 Jahre junge Brite vor 90.000 Zuschauern den einst so dominanten Wladimir Klitschko bezwungen. Den hochspannenden Kampf gewann "AJ" durch technischen Knock-out in der elften Runde. 

Beide Boxer starteten recht verhalten, arbeiteten zunächst vorwiegend mit Einzelhänden. Joshua wirkte dabei spritziger als der 41 Jahre alte Klitschko und konnte häufiger seine Hände ins Ziel bringen. 

In der fünften Runde brachte Joshua dann das Wembley Stadion kurzzeitig zum Beben. Joshua ließ eine Kombination einschlagen, die Klitschko zum Wackeln brachte. Im anschließenden Schlaghagel musste der Ukrainer auf die Knie gehen und angezählt werden, er kam aber zügig wieder auf die Beine. Joshua legte erneut den Vorwärtsgang ein, wurde dann aber von einem Konterschlag erwischt und wirkte schwer angeschlagen. Klitschko hatte Blut gerochen, konnte Joshua bis zum Rundenende aber nicht zu Boden bringen.

Die sechste Runde startete mit einem Knall. Klitschko konnte den immer noch angeschlagenen Joshua zeitig mit einer knüppelharten Rechten treffen, die den Briten zu Boden gehen ließ. Zum ersten Mal in seiner Karriere musste der 27 Jahre junge Joshua angezählt werden. Joshua kam wieder auf die Beine, zeigte sich nun aber defensiver.

In den Folgerunden schienen sich beide Boxer dann allmählich von ihren Niederschlägen zu erholen, kämpften etwas taktischer und fanden sich häufiger im Clinch wieder. Klitschko schien besser in den Kampf zu finden, bis zum Ende durchziehen sollte sich das aber nicht.

Joshua legte in der elften Runde nämlich einen Blitzstart hin. Mit mehreren klaren Treffern zwang er Klitschko in den Rückwärtsgang. Dann ließ Joshua einen perfekten Uppercut einschlagen, der Klitschko erneut zu Boden brachte. Schwer angeschlagen kam Klitschko wieder nach oben, ging nach weiteren Treffern aber wieder nach unten. Noch einmal kämpfte sich Klitschko auf die Beine, im Schlaghagel an den Ringseilen gab es dann aber keinen Ausweg mehr, sodass der Ringrichter dazwischen ging und den Kampf abbrach.

Anthony Joshua konnte mit dem Sieg seinen WBA- und IBF-Titel im Schwergewicht verteidigen und den vakanten IBO-Titel gewinnen. Klitschko und Joshua werden sich aller Voraussicht nach in nicht allzu ferner Zukunft in einem Rückkampf erneut gegenüber stehen.