Boxen

Andrzej Fonfara geht gegen Joe Smith Jr. überraschend K.o

(Foto: Joe Smith Jr./Premier Boxing Champions-YouTube)

Der polnische Halbschwergewichtler Andrzej Fonfara musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag in seiner Heimatstadt Chicago gegen den Amerikaner Joe Smith Jr. einen verblüffenden Erstrunden-K.o. einstecken.

Andrzej Fonfara, der den WBC-International-Titel im Halbschwergewicht trug, kam anfangs noch gut in den Kampf und konnte den 26-jährigen Joe Smith Jr. in leichte Schwierigkeiten bringen. Blitzartig konterte der amerikanische Widersacher mit einer Rechten, die Fonfara schwer zu Boden schickte.

Der 28-jährige Pole stand wieder auf,jedoch auf ziemlich wackligen Beinen. Smith, der nebenbei noch auf dem Bau arbeitet, roch den Braten und wollte sich einen vorzeitigen Sieg holen, dabei attackierte er seinen Gegner mit einer Kombination, sodass Fonfara erneut schwer runter musste. Der Ringrichter beendete das Gefecht daraufhin.

„Ich habe einen 12 Runden Kampf erwartet“, sagte Smith Jr. nach dem Duell im Interview. „Ich wollte es allen beweisen. Ich glaube, dass ich gegen die besten mithalten kann. Das habe ich heute unter Beweis gestellt. Wenn ich jemanden angeschlagen sehe, lasse ich ihn nicht in Ruhe. Ich sah, dass er angeknockt ist und entschloss mich die Sache zu beenden.“

Im zweiten Hauptkampf der Veranstaltung unterlag der WBA- und IBO-Weltmeister im Bantamgewicht, Juan Carlos Payano, in der zweiten Auflage gegen Rau'shee Warren in einem intensiven Kampf nach Punkten.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Andrzej Fonfara vs. Joe Smith Jr.
18. August 2016
UIC Pavilion Chicago, Illinois, USA

WBC-Internationaler Titel im Halbschwergewicht
Joe Smith Jr. bes. Andrzej Fonfara via T.K.o in Rd. 1

WBA- und IBO-Weltmeisterschaft im Bantamgewicht
Rau'shee Warren bes. Juan Carlos Payano mehrheitlich nach Punkten

Maciej Sulecki bes. Hugo Centeno Jr. via T.K.o in Rd. 10
Erickson Lubin bes. Daniel Sandoval via T.K.o in Rd. 3
Jose Felix Quezada bes. Cameron Kreal mehrheitlich nach Punkten
Ramiro Carrillo bes. Jorge Luis Munguia einstimmig nach Punkten
Josh Hernandez bes. Eric Gotay via K.o. 1
Katonya Fisher bes. Jessica McCaskill mehrheitlich nach Punkten