Boxen

Anderson Silva: „Pacquiao würde Mayweather schlagen!“

Anderson Silva (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Für gewöhnlich sind es immer wieder dieselben Fragen, die der ehemalige UFC-Mittelgewichtschampion Anderson Silva in Interviews zu beantworten hat. Im Gespräch mit dem Boulevard-Portal TMZ zeigte „The Spider“  jedoch einmal mehr seine humorvolle Seite und sprach über andere als die sonst gewohnten Themen, wie zum Beispiel Boxen.

Auf den herbeigesehnten Kampf zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao angesprochen, tat sich der 39-Jährige zunächst schwer damit, eine Prognose zum Ausgang des möglichen Superfights abzugeben: „Ich weiß nicht, wer gewinnt, das ist wirklich schwierig. Mayweather ist ein großartiger Boxer, aber Pacquiao ist schneller und ebenfalls sehr stark. Was ich sicher weiß, ist, dass es ein toller Kampf für den Boxsport wäre.“

Nach weiterer Nachfrage legte sich „The Spider“ schließlich auch für einen Sieger fest: „Manny würde Mayweather schlagen! Er ist mein Freund und Freddie Roach sein Coach, aber wie gesagt, Mayweather ist ebenfalls ein guter Typ und ein Aushängeschild für den Sport. Ich warte gespannt auf den Kampf der beiden.“

Weniger zögerlich antwortete der bestens aufgelegte Silva, der seine Rückkehr ins Octagon gegen Nick Diaz am 31. Januar 2015 im Rahmen von UFC 185 in Las Vegas feiern wird, auf die Frage, ob er es auch mit Dwayne „The Rock“ Johnson aufnehmen könnte. „Nein, einfach nein!“, lachte der Brasilianer.

Zum Abschluss des TMZ-Interviews wurde der einstigen Pound-for-Pound Nummer 1 noch einmal auf den Zahn gefühlt, denn der Brasilianer sollte sich entscheiden, ob er lieber Rihanna oder Beyoncé daten würde. „Ich mag beide, Beyoncé und Rihanna, aber Beyoncé ist die Beste“, so die sichtlich amüsierte UFC-Legende.