Boxen

17 Jahre junger Leon Bauer boxt im Vorprogramm von Pacquiao vs. Bradley III

Leon Bauer (Foto: Fotostudio Kopfkino)

Der Supermittelgewichtler Leon Bauer gehört in Deutschland zu den jüngsten aufstrebenden Talenten. Nun bekommt Bauer eine riesige Chance. Der 17-Jährige wird neben den Deutschen Arthur Abraham und Deniz Ilbay ebenfalls im Vorprogramm von Pacquiao vs. Bradley III boxen.

Leon Bauer (7-0, 6 K.o.), von seinen Fans auch „Löwe aus der Pfalz“ genannt, konnte bisher in all seinen Auftritten glänzen. Der einst jüngste Profiboxer Deutschlands debütierte im vergangenen Jahr mit 16 Jahren erfolgreich, seitdem präsentierte der Hatzenbühler stets solide Vorstellungen im Seilquadrat. 

Nun bestreitet der Schützling von Rainer Gottwald in den boxverrückten Vereinigten Staaten einen Kampf auf der ganz großen Bühne. Leon Bauer, der von seinem Vater Bernd Bauer trainiert wird, steigt am 9. April im Vorprogramm der dritten Begegnung zwischen Manny Pacquiao und Timothy Bradley in de Ring. Wer sein Gegner sein wird, ist noch nicht bekannt. Da Bauer erst 17 Jahre alt ist, musste Team Sauerland bei der Sportkommission von Nevada eine Sondergenehmigung beantragen.

Der Promoter Kalle Sauerland äußerte sich dazu: „Die Amerikaner feiern Leon schon als „New German Wunderkind“, sind völlig begeistert von seinem attraktiven Boxstil.“

Neben Bauer wird auch WBO-Weltmeister Arthur Abraham in Las Vegas boxen und seinen Titel gegen den Mexikaner Gilberto Ramirez verteidigen. Der 21 Jahre junge Kölner Deniz Ilbay steigt bei dem Event gegen Egidijus Kavaliauskas in den Ring.