Vorberichte

Young Blood Night 2: Wittmann gegen Futera im Titelduell

Der Titelkampf im Mittelgewicht bei der "Young Blood Night 2".

Der zweite Teil der „Young Blood Night” steht Kampfsportfans in Niederbayern bevor. Freunde von actionreichen Paarungen im MMA, K-1 und Muay Thai zwischen jungen, ambitionierten Kämpfern, werden am 25. Oktober in Straubing auf ihre Kosten kommen. Den Hauptkampf bestreitet Lokalmatador Mario Wittmann gegen den Tschechen Stanislav Futera.

Mario Wittmann (3-2) steht vor seinem zweiten Auftritt in Straubing. Bei der ersten Ausgabe der „Young Blood Night” im Mai dieses Jahres, setzte er sich gegen Clemens Sunitsch via T.K.o. durch. Zuvor konnte er im März Mohammed Kayaoz ebenfalls durch Technischen Knock-Out schlagen, und das nach nur 35 Sekunden. Der 29-Jährige ist bekannt für seine Schlagkraft und gedenkt nun den dritten Sieg in Folge einzufahren. Dabei steht nicht nur die Siegesserie auf dem Spiel, denn es geht um den YBN-Titel im Mittelgewicht.

Alladin Hantuli war zwar als Gegner für Wittmann angedacht, doch dieser sagte verletzungsbedingt ab, so dass der Deutsche sich nun auf eine neue Herausforderung einstellen musste. Jetzt wird ihm Stanislav Futera (5-3) aus Tschechien gegenüberstehen.

Der Athlet aus Prag war bisher achtmal in Aktion und hat damit einen Erfahrungsvorteil im Vergleich zu Wittmann, der jetzt sein erst sechstes Duell bestreiten wird. Bereits fünfmal konnte Futera den Ring als Sieger verlassen, zweimal durch Submission. Mit drei Triumphen in Folge, zieht er mit viel Rückenwind in diese Partie. Ob er im Stehen gegen Wittmann mithalten kann, wird sich zeigen. Ebenfalls interessant wird es, sofern die Begegnung auf den Boden verlagert wird.

Den Co-Hauptkampf bestreiten Jeniffer Huser und Melanie Hoffmann. In dieser Begegnung nach K-1-Regeln, darf man mit schnellen Kombinationen und hohem Tempo rechnen. Huser gilt als eines der großen Nachwuchstalente aus dem Happy Fight Gym aus Enns. Vorbereitet von ihrer Trainerin, der Invicta FC- und KSW-erfahrenen Jasminka Cive, ist die junge Österreicherin dafür bekannt stets aggressiv zu Werk zu gehen.

Mit einer ähnlichen Einstellung steigt auch Melanie Hoffmann in den Käfig. Die Kämpferin aus dem Warriors Gym ist die Lokalmatadorin, aus dem nur 40 Minuten entfernten Osterhofen und gedenkt vor heimischem Publikum einen Sieg einzufahren.

Für den 25. Oktober stehen insgesamt 16 Begegnungen auf dem Programm, zwei davon im K-1 und eine im Muay-Thai. Alle weiteren Fights werden nach MMA-Regeln abgehalten.

Alle Kämpfe in der Übersicht:

YBN Vol. 2 - Young Blood Night 2
25. Oktober 2014
Joseph von Fraunhofer Halle, Straubing


Titelkampf im Mittelgewicht
Mario Wittmann vs. Stanislav Futera

K-1
Jennifer Huser vs. Melanie Hoffmann

MMA
Pascal Kloser vs. Jaroslaw Altergott
Nikita Matveev vs. Stefan Schmid
Dawid Slusarczyk vs. Dawid Masarczyk
Martin Mösch vs. Benedikt Wehner

Muay Thai
Max Wolter vs. Patrick Philipp

MMA
Alex Schön vs. Zepahnia Heinle
Hans-Jürgen Kraus vs. Jonas Gmeinwieser

K-1
Adam Audy vs. Samuel Alberti

MMA
András Csomor vs. Matthias Kneuer
Joel Hempel vs. Daniel Adler
Artem Matveev vs. Safak Aktop
Jan Zander vs. Reichelt Johannes
Roland Glaubitz vs. Ruslan Malsam
Robert Cuk vs. Holger Kanzler