Vorberichte

Welcome To The East II: Durak, Ostrowski & Michl dabei

Im vergangenen Jahr legten Daniel Zeuner und Marek Ljastschinskij mit der ersten Ausgabe von Welcome to the East ein sehr beachtliches Debüt in der Landeshauptstadt von Thüringen hin. Am 13. Mai wird es die zweite Ausgabe geben, wenngleich man sich für eine andere Location entschieden hat.

Die neu eröffnete Erfurt Arena, genau auf der anderen Seite des Eissportzentrums, wird sich an diesem Tag zum ersten Mal in eine Kampfsport-Arena verwandeln. Dabei konnte GNP1.de den Machern der Veranstaltung schon jetzt die ersten Namen für den 13. Mai in Erfurt entlocken.

Im vergangenen Jahr gewann Lokalmatador Kai "The Faster" Durak nach einem harten und kräftezehrenden Kampf den nationalen Titel der IKBF. Bis heute ist der Modellathlet aus Thüringen noch immer ohne Niederlage und daher soll nun die nächste Stufe auf seiner Karriereleiter erklommen werden. Das Ziel lautet nun die Europameisterschaft der IKBF. Allerdings steht der Gegner von Durak bisher noch nicht fest. Denn der jetzige Titelträger wird erst am kommenden Wochenende den Gürtel aufs Spiel setzen. Erst danach wird feststehen, wen Durak im Kampf um die Europameisterschaft herausfordern wird.

Für Michaela Michl sollte es im vergangenen Jahr leider nicht wie geplant verlaufen. Im Kampf um die Deutsche Meisterschaft der IKBF erwischte diese einen rabenschwarzen Tag, was aber auch an einer sehr gut aufgestellten Ümmi Erdogan lag, welche Michl nur selten eine Chance zur Entfaltung gab. Dass Michl es besser kann und zwar weitaus, das möchte sie in Erfurt unter Beweis stellen. Auch hier steht eine Gegnerin noch nicht fest. Da aber die Bremerin Samira Kovacevic erst jüngst in einem Interview bei uns alle Kämpferinnen zwischen 61 und 65kg herausgefordert hat, wäre dies ein sicherlich sehr interessanter Kampf, wenn er zu Stand kommen sollte.

Auch der Nachwuchs wird bei der zweiten Welcome to the East Veranstaltung seine Chance bekommen und das in Form eines 8-Mann Tournaments. Das bedeutet, derjenige welcher das Tournament für sich entscheiden möchte, muss gleich dreimal an einem Abend in den Ring steigen, wobei hier jeder Kampf über drei Runden à zwei Minuten angesetzt ist. Dem Sieger winkt die stolze Prämie von € 1.000,- was man für die C-Klasse bisher auch noch nicht hatte. Als ersten Teilnehmer präsentieren wir Lokalmatador Robin Ostrowski aus dem La Familia Fightclub. Dieser musste zwar zuletzt eine knappe Niederlage gegen Herai Amini hinnehmen, da dieser aber einige Kämpfe mehr auf dem Buckel hat, sollte dies kein Beinbruch für Ostrowski darstellen. Das restliche Teilnehmerfeld soll laut Mitveranstalter Marek Ljastschinskij international sein, wobei aber auch der eine oder andere Kämpfer aus Deutschland wohl noch die Möglichkeit bekommen wird.

Welcome to the East II
13. Mai 2017
Erfurt Arena, Erfurt


IKBF-Europameisterschaft / K-1

Kai Durak vs. Tba.

K-1
Michaela Michl vs. Tba.

8-Mann Tournament / K-1

- Robin Ostrowski

+ weitere Kämpfer