Vorberichte

Welcome To The East II: Durak muss Titel verteidigen

Am 13. Mai geht "Welcome To The East" in die zweite Runde. Während bisher bekannt war, dass die Lokalmatadoren Kai Durak, Michaela Michl und Robin Ostrowski in den Ring steigen werden, stehen jetzt auch für fast alle die Gegner fest.

Durak muss DM-Titel verteidigen

Zum Debüt von Welcome To The East im vergangenen Jahr konnte sich Thüringens Schwergewichtshoffnung Kai "Faster" Durak nach einem harten Stück Arbeit gegen Gürkan Basak den nationalen Titel der IKBF sichern. Das Jahr 2017 begann mit einem Sieg für Durak auf der Explosion Fight Night in Senftenberg. Genügend Selbstvertrauen sollte also getankt sein, wenn am 13. Mai die erste Titelverteidigung ansteht. Wie schon im vergangenen Jahr wird sein Gegner ein richtiger Koloss sein. Mustafa Isik aus dem Kings Gym in Hannover bringt satte 138 kg auf die Waage. Dagegen wirkt Durak fast wie ein Mittelgewichtler. Dennoch gilt es ein solches Bollwerk erst einmal zu knacken und dass dies nicht ganz so einfach ist, konnte man wie erwähnt schon im vergangenen Jahr sehen. Doch auf dem Weg zu einem möglichen EM-Titelkampf müssen auch solche Aufgaben erledigt werden.

Michl in der Warteschleife

Noch warten auf ihre Gegnerin muss Lokalmatadorin Michaela "Iron Mike" Michl. Geplant war eigentlich, dass es wieder eine Gegnerin aus Polen sein wird, nach aktuellem Stand scheint dies aber nicht so zu sein, weshalb man sich aktuell noch in finalen Gesprächen befindet. Doch egal welche Dame sich letztendlich auf den Weg nach Erfurt machen wird, um gegen Michl zu kämpfen, es wird ein ganz schwerer werden. Denn die Wahl-Erfurterin setzte am vergangenen Wochenende zu ihrem größten Coup an und bezwang in der Höhle des Löwen Rachel Adamus aus Holland nach Punkten und entriss dieser den Warriors Gürtel. Mehr Motivation für den nächsten Kampf sollte es eigentlich nicht mehr brauchen - egal wer letztendlich die Gegnerin sein wird.

Acht Kämpfer - nur ein Sieger
Das 8-Mann-Tournament wirft seine Schatten voraus. Nachdem Robin Ostrowski vom La Familia Fightclub als erster Teilnehmer bereits fest stand, wurden nun die restlichen Kämpfer bestätigt. Man kann schon jetzt sagen, es wird eine schwere Aufgabe für Ostrowski an diesem Abend werden, denn die anderen Kandidaten werden nicht zum Verlieren nach Erfurt kommen. Jeder Kampf wird dabei auf drei Runden à zwei Minuten angesetzt sein - die normale Distanz für die C-Klasse. Was es aber so noch nicht gab für den Nachwuchs ist die stolze Siegprämie von 1.000 Euro, welche der Sieger erhalten wird. Bisher weiß aber noch keiner der Kämpfer, gegen wen er zum Auftakt zu kämpfen hat und schon gar nicht, wie der weitere Verlauf dieses Turniers sein wird. Daher muss man sich auf alle Möglichkeiten vorbereiten und wie allgemein bekannt ist, haben Tournaments ja ihre eigenen Gesetze. Natürlich muss man eine perfekte Leistung abrufen, dabei aber auch schauen, dass man möglichst verletzungsfrei bis in das Finale kommt.

Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.la-familia-fightclub-erfurt.de. Das Programm wird sicher noch um den einen oder anderen Kampf ergänzt, sieht aktuell wie folgt aus:

Welcome To The East II
13. Mai 2017
Erfurt Arena, Erfurt


IKBF-Deutscher Titelkampf / K-1
Kai Durak vs. Mustafa Isik

K-1 Superfight
Michaela Michl vs. Tba.

8-Mann Tournament / K-1
- Robin Ostrowski
- Mathias Schneppe
- Rafal Niestrezeba
- Bilal Aldebea
- Ehsan Effali Khorram
- Juri Grass
- Rosario Falsone
- Yasin Taheri

MMA

Yusuf Uzuev vs. Sebastian Przybysz
Max Schlegel vs. Lukasz Lepianka

K-1
Sercan Kalfa vs. Lukasz Radosz
Massimo de Lorenzo vs. Noureddine Ajnaou
Omid Rezaiee vs. Mario Kirilov
Marcel Hoffmann vs. Kevin Görke