Vorberichte

Welcome To The East 2: Alles oder Nichts

Am kommenden Samstag wird es in der Arena von Erfurt die zweite Ausgabe von Welcome To The East geben. Das erste Aufeinandertreffen der Protagonisten wird es aber schon einen Tag früher geben.

Michl gegen Griechin Matratou
Als mehr oder weniger letzte Kämpferin weiß nun auch die frischgebackene Warriors-Championesse Michaela Michl, gegen wen sie in den Ring steigen wird. Keraso Matratou aus Griechenland nimmt die Reise auf sich um hier in Deutschland eine Visitenkarte zu hinterlassen. Ein recht schweres Unterfangen, denn Michl zeigte in den letzten Kämpfen eine mehr als nur ansprechende Leistung und krönte diese mit einem Erfolg über Rachel Adamus in den Niederlanden. Eine große Zeit zum Feiern gab es nicht, denn die Vorbereitungen für Welcome To The East ließen da kein großes Zeitfenster offen. Auch vor den eigenen Fans möchte "Iron Mike" so Michls Kampfname unter Beweis stellen, dass die zuletzt erreichten Siege nicht von ungefähr sind. Doch Matratou wird den Trip nach Deutschland ganz sicher nicht auf sich nehmen um mit leeren Händen wieder die Heimreise anzutreten. Frauenpower pur ist hier quasi vorprogrammiert.

Alles oder Nichts - wer holt sich den Pott?
Alles oder Nichts ist der absolut passende Titel für das 8-Mann-Turnier. Denn nur der Sieger darf sich über die Siegprämie von 1.000 € freuen. Das mag sich vielleicht nach nicht viel anhören, wenn man aber bedenkt, dass hier allesamt nur Kämpfer der C-Klasse an den Start gehen, die im Normalfall höchstens eine Aufwandsentschädigung für die Anreise bekommen, so ist Siegprämie natürlich mehr als nur ein Ansporn für die Teilnehmer. Aus lokaler Sicht hofft man natürlich auf einen Erfolg von Robin Ostrowski, dem aber sieben vielversprechende Talente gegenüberstehen werden. Noch müssen sich die Kämpfer gedulden, denn erst am Freitag wird das Viertelfinale ausgelost, aus denen dann auch der weitere Verlauf im Tournament ersichtlich wird.

Wie eingangs bereits erwähnt werden sich die Akteure schon einen Tag früher zum ersten Mal begegnen, wenn am kommenden Freitag ab 17.30 Uhr im Thüringen Park von Erfurt die offizielle Waage auf dem Programm steht. Es wäre nicht das erste Mal das hier schon ein paar Nettigkeiten unter den Kämpfern ausgetauscht werden. Zuschauer sind natürlich gerne willkommen sich das Szenario vor Ort anzuschauen.

Die Veranstaltung in der Arena von Erfurt wird bereits um 16.30 Uhr am kommenden Samstag mit einem kleinen Vorprogramm beginnen, bevor dann ab ca. 18.00 Uhr das Hauptprogramm starten wird. Kurzentschlossene, die nicht auf die Stehplätze ausweichen wollen kommen unter www.la-familia-fightclub-erfurt.de an die begehrten Sitzplatzkarten. 

Welcome to the East 2 wird zudem ab 18 Uhr als iPPV  zum Preis von 9,99 € von Fite.TV übertragen.

Im Hauptteil wird es 16 Kämpfe im K-1 und MMA geben, welcher aktuell wie folgt aussieht:

Welcome To The East II
13. Mai 2017
Arena, Erfurt


Einlass: 16.00 Uhr
Beginn : 16.30 Uhr


IKBF-Deutscher Titelkampf / K-1

Kai Durak vs. Mustafa Isik

K-1
Michaela Michl vs. Keraso Matratou
Michael Lorenz vs. Sercan Kalfa
Massimo de Lorenzo vs. Noureddine Ajyou
Driss el Jalti vs. Habibi Safiulta
Iquoad Kabir vs. Okan Celikdal
Kevin Görke vs. Marcel Hoffmann

All or Nothing Tournament / K-1

- Robin Ostrowski
- Paolo Dettori
- Rafal Niestrezeba
- Bilal Aldebea
- Ehsyan Khorram
- Juri Hirsch
- Rosario Falsone
- Mohamed Hassani

All or Nothing Tournament / Reservekampf
Besmir Helshani vs. Human Jahekdari

MMA
Sebastian Pryzbysz vs. Yusuf Uzuev
Lukasz Lepianka vs. Max Schlegel