Vorberichte

Wallisch im EM-Kampf gegen Rekowski, Krasniqi trifft auf Ermis

Das ungeschlagene Schwergewicht Michael Wallisch steigt im kommenden Jahr gegen den Polen Marcin Rekowski im Maritim Hotel Berlin ins umseilte Viereck. Auf dem Spiel steht der Europameistertitel nach Version der WBO. Zudem wird Robin Krasniqi im Super-Mittelgewicht angreifen. Am 9. Januar trifft er in der für ihn neuen Gewichtsklasse auf Cagri Ermis.

Robin Krasniqi (44-4, 17 K.o.) hat sich nach der Niederlage gegen Jürgen Brähmer im März dieses Jahres erholt. Ein rascher Sieg in Tschechien brachte den SES-Boxer im Oktober wieder auf die Erfolgsspur. Für das kommende Jahr erwartet der erfahrene Münchener die nächste Partie. In einer Begegnung über acht Runden wird der frühere WM-Anwärter gegen Europameister Cagri Ermis (18-9-2, 5 K.o.) in den Ring steigen.

Der gebürtige Wuppertaler Ermis konnte in seinem letzten Kampf Jürgen Doberstein die zweite Karriereniederlage zuführen. Der frühere Kickboxer sollte daraufhin im Oktober gegen Zac Dunn in Melbourne nach der WM greifen. Der Deutsch-Türke sagte den Kampf allerdings ab, denn er wurde Vater. Zwar plant er 2016 immer noch gegen Dunn zu kämpfen, doch muss er sich zuvor gegen Krasniqi beweisen.

Zudem sind die Augen in Berlin auf die Schwergewichte gerichtet. Im Mittelpunkt steht SES-Schwergewicht Michael Wallisch (15-0, 10 K.o.). Der 30-jährige WBO-Europameister trifft in seiner ersten Titelverteidigung auf Marcin Rekowski (17-2, 14 K.o.). Der Münchener, der von Strength & Conditioning-Coach Abu Ilias fit gemacht wird, konnte sich im Juli dieses Jahres das Gold um die Hüfte schmiegen, als er den Italiener Fabio Tuiach kampfunfähig schlug. Der in Essen lebende Hüne steht allerdings keinem schwachen Gegner gegenüber.

Der 37-jährige Marcin Rekowski lieferte sich mit Haudegen wie Danny Williams, Albert Sosnowski oder (zweimal) Oliver McCall Schlachten. Man darf gespannt sein, ob Wallisch seine lupenreine Bilanz weiter ausbauen kann und durch das neue Training beweglicher und noch gefährlicher auftreten wird.

Des Weiteren wird Jan Meiser (10-0, 5 K.o.), seines Zeichens WBO-Junioren-Weltmeister im Mittelgewicht, die Fäuste schwingen. Der 21-jährige Lokalmatador wartet derzeit noch auf einen Gegner.

Die Box-Gala soll live auf SAT.1 und auf ran.de übertragen werden. Anbei die bisher offiziell bestätigen Kämpfe in der Übersicht:

Wallisch vs. Rekowski
9. Januar 2016
Maritim Hotel Berlin

WBO-Europameisterschaft im Schwergewicht
Michael Wallisch (c) vs. Marcin Rekowski

Robin Krasniqi vs. Cagri Ermis

WBO-Junioren-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Jan Meiser (c) vs. TBA