Vorberichte

Vorschau auf Bellator 73

Die Abschlussveranstaltung der Bellator-Sommerserie findet am kommenden Freitag in Tunica, Mississippi statt und bietet dabei die Finalkämpfe im Bantam- und Halbschwergewichtsturnier. Darüber hinaus enthält das Hauptprogramm einen Schwergewichtskampf und ein Duell im Halbschwergewicht, die das Programm abrunden sollen. Vom Programm gestrichen werden musste ein Leichtgewichtstitelkampf zwischen dem Champion Pat Curran und seinem Herausforderer Paticio Freire, nachdem sich der Titelträger im Vorfeld des Events eine Verletzung zuzog.

Turnierfinale im Bantamgewicht
Marcos Galvao (12-5-1 MMA, 3-2 Bellator) vs. Luis Nogueira (14-1 MMA, 4-1 Bellator)

Ein Duell zwischen zwei Brasilianern erwartet uns im Finale des Bantamgewichtsturniers der sechsten Staffel. Beide Kämpfer nehmen zum zweiten Mal Anlauf auf den Turniersieg, nachdem es 2012 nicht für das Finale reichte.

Nachdem Marcos Galvao im vergangenen Jahr noch im Halbfinale gegen Alexis Vila unterlag, obwohl er zuvor einen Sieg gegen den früheren WEC-Champion Chase Beebe feiern konnte, gelang dem Südamerikaner heuer der Aufstieg ins Finale. Zwei Punktesiege gegen Ed West und Travis Marx ebneten dem BJJ-Schwarzgurt den Weg ins Turnierfinale.

Nogueira scheiterte im Vorjahr noch im Viertelfinale an Ed West, zeigte sich im laufenden Jahr jedoch umso stärker mit Erfolgen über Alexis Vila und Hiroshi Nakamura. Letzteren konnte er sogar frühzeitig durch K.o. stoppen.

Turnierfinale im Halbschwergewicht
Travis Wiuff (68-14 MMA, 4-0 Bellator) vs. Attila Vegh (27-4-2 MMA, 3-0 Bellator)

Im Finale des Halbschwergewichtsturniers treffen mit Travis Wiuff und Attila Vegh zwei sehr erfahrene Kämpfer aufeinander. Dabei trennte sich das Wirkungsgebiet der beiden Kämpfer bisher weitgehend. Wiuff bestritt den Großteil seiner Kämpfe in den Vereinigten Staaten, während Vegh vor seiner Bellator-Karriere ausschließlich in Europa antrat.

In seinem Debütkampf bei Bellator sorgte Travis Wiuff gleich für gehörend Aufmerksamkeit, als er den amtierenden Halbschwergewichtschampion Christian M'Pumbu in einem Nicht-Titelkampf besiegte und damit Kritikern am Bellator-Konzpet Tür und Tor öffnete. Es folgte ein weiterer Kampf gegen Anthony Gomez, den er ebenso gewinnen konnte wie das Viertel- und Halbfinale des laufenden Turniers gegen Chris Davis und Tim Carpenter.

Auch Vegh feierte sein Debüt erfolgreich außerhalb eines Turniers gegen Dan Spohn. Im Viertelfinale des Halbschwergewichtsturniers stoppte er anschließend den DREAM-Veteranen Zelg Galesic und im Halbfinale besiegter Emanuel Newton über Punkte.

Schwergewichtskampf
Ryan Martinez (7-1 MMA, 0-0 Bellator) vs. Mike Wessel (11-4 MMA, 0-0 Bellator)

Der dritte Kampf auf dem Hauptprogramm der Veranstaltung ist ein Schwergewichtsduell zwischen zwei Bellator-Debütanten.

Mike Wessel war Teil von „The Ultimate Fighter 10“ im Team von Rashad Evans, wo er jedoch in der ersten Runde von Marcus Jones eliminiert wurde. Der Amerikaner ist stets gefährlich mit seinen Fäusten, geht jedoch auch selbst gelegentlich K.o. In seinem letzten Kampf stoppte er Matt Kovacs bei ShoFights.

Ryan Martinez blickt auf eine Siegesserie mit fünf Erfolgen zurück, die er gegen Wessel selbstverständlich verlängern möchte. Seine letzten Kämpfe bestritt Martinez bei ProElite, wo er Mark Ellis und Cody Griffin über Punkte besiegte.

Halbschwergewichtskampf
Mike Mucitelli (2-0 MMA, 0-0 Bellator) vs. Matt van Buren (5-0 MMA, 2-0 Bellator)

Mucitelli und van Buren sind noch relativ unbeschriebene Blätter in der MMA-Szene, letzterer konnte jedoch bereits zwei Siege bei Bellator feiern und machte dabei mit zwei frühzeitigen Siegen auch eine gute Figur.

Aber auch Mike Mucitelli konnte seine ersten beiden MMA-Kämpfe frühzeitig beenden, einen durch technischen K.o. (gegen Steve Skrzat bei CES MMA), den anderen mittels Rear Naked Choke (gegen Eddie Hardison bei Matrix Fights).

Auch van Buren kämpfte in kleineren amerikanischen Organisationen, bevor er bei Bellator 52 im Oktober des vergangenen Jahres sein Bellator-Debüt gab. Dort besiegte er Nick Nichols in der zweiten Runde durch t.K.o und setzte im November mit einem Erfolg gegen Shawn Levesque nach, welchen er mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe brachte.


Bellator 73
24. August 2012
Harrah's Tunica Hotel and Casino in Tunica, Mississippi

Hauptprogramm
Pat Curran vs. Patricio "Pitbull" Freire
Marcos Galvao vs. Luis Nogueira
Attila Vegh vs. Travis Wiuff
Ryan Martinez vs. Mike Wessel

Vorprogramm
Chris Coggins vs. Zach Underwood
Cosmo Alexander vs. Harry Johnson
Marcus "Lelo" Aurelio vs. Amaechi Oselukwue
Maurice Jackson vs. Chris Miller
Andy Uhrich vs. Joe Williams
Brian Albin vs. Jacob Noe
Jay Black vs. Brian Hall