Vorberichte

Vorschau auf Bellator 72

Morgen findet Bellator 72 im sonnigen Tampa, Florida statt. Das Hauptprogramm des Events umfasst fünf Kämpfe, dabei das Turnierfinale im Weltergewicht und die zwei Halbfinalbegegnungen im Halbschwergewicht. Zudem Kämpfe von Marius Zaromskis und Paul Daley.

Im Finale des Weltergewichtsturniers treffen Karl Amoussou und Bryan Baker aufeinander. Für Amoussou ist es die erste Turnierteilnahme, während sein amerikanischer Gegner bereits im Halbfinale des Mittelgewichtsturniers in Staffel fünf sowie dem Finale der zweiten Staffel stand. Der Franzose besiegte David Rickels und Chris Lozano für den Aufstieg ins Finale, Baker triumphierte gegen Carlos Alexandre Pereira und Ben Saunders. Im Stand dürfte Baker leichte Vorteile haben, die sich durch seinen Größenvorteil verstärken könnten. Amoussou könnte hingegen seine seine Vorteile auf dem Boden, wenn er mit der Masse von Baker umgehen kann. Als leichter Favorit sollte dennoch Bryan Baker in den Kampf gehen.

Emanuel Newton gegen Attila Vegh lautet das erste Halbfinalduell des Halbschwergewichtsturniers. Beide konnten ihre letzten sechs Kämpfe gewinnen, wobei Vegh im Viertelfinale gegen Zelg Galesic via Rear Naked Choke erfolgreich war und Newton ebenso gegen Roy Boughton aufstieg. Es scheinen sich also zwei ebenbürtige Kontrahenten gegenüber zu stehen.

Im zweiten Halbfinalkampf tritt der Mann an, der bereits einen Sieg über den amtierenden Champion Christian M'Pumbu bei Bellator feiern konnte – Travis Wiuff. Sein Gegner, Tim Carpenter, musste sich hingegen bereits gegen den Champion geschlagen geben, als sie im Halbfinale des Halbschwergewichtsturniers in Staffel vier aufeinander trafen. In der Eröffnungsrunde konnte sich Wiuff gegen Chris Davis durchsetzen, während Carpenter gegen Beau Tribolet siegreich war. Carpenter wird es schwer haben, sich gegen das Ringen seines Gegners zur Wehr zu setzen, weshalb Wiuff als klarer Favorit in den Kampf geht.

Paul Daley wird sein Bellator-Debüt gegen Rudy Bears geben. Zuletzt musste sich der Brite bei Strikeforce gegen Kazuo Misaki geschlagen geben und sah sich danach keine Zukunft mehr in der Organisation. Rudy Bears konnte in seinem letzten Kampf Nick Nolte bei Titan Fighting Championship 22 besiegen, im Bellator-Käfig machte er bisher jedoch selten ein gutes Bild und unterlag in sechs Kämpfen vier Mal. Besonders große Schwierigkeiten sollte Daley damit in seinem Debüt nicht bekommen. Vielleicht möchte die Organisation damit vermeiden, dass der Neuzugang durch eine Niederlage für das Weltergewichtsturnier der nächsten Staffel ausfällt.

Für Marius Zaromskis steht das dritte Duell gegen Waachiim Spiritwolf an. Das erste Duell fand bei Strikeforce im Jahr 2010 statt und endete nach einem unabsichtlichen Augengriff von Zaromskis in einem No Contest. Der zweite Kampf fand bei Bellator 68 statt und musste zwischen der zweiten und dritten Runde aufgrund eines Cuts von Spiritwolf abgebrochen werden. Nun soll eine klare Entscheidung gefunden werden. Als Favorit kann Marius Zaromskis eingestuft werden, der sich damit einen Platz im kommenden Weltergewichtsturnier sichern könnte. Selbiges gilt aber auch für den Amerikaner im Falle eines Sieges.

Bellator 72
20. Juli 2012
USF Sun Dome in Tampa, Florida

Hauptprogramm
Rudy Bears vs. Paul Daley
Waachiim Spiritwolf vs. Marius Zaromskis

Finale im Weltergewichtsturnier
Karl Amoussou vs. Bryan Baker

Halbfinale im Halbschwergewichtsturnier
Emanuel Newton vs. Attila Vegh
Tim Carpenter vs. Travis Wiuff

Vorprogramm
Ben Saunders vs. Brian Warren
Chris Barnett vs. Tom Sauer
Raul Amaya vs. Kenny Moss
Matt McCook vs. Shanon Slack
Paul Barrow vs. Jason Carapelluci’
Ryan DeRocher vs. Julien Williams