Vorberichte

Vienna City Fight Night

Dass Österreichs Hauptstadt Wien nicht nur für seine sprichwörtlichen Schnitzel bekannt ist, das dürfte wohl jeder wissen. Im 4-Mann-Tournament der Vienna City Fight Night geht es um die sagenhafte Siegprämie von 10.000 Euro, und diese Summe will wohl jeder der Kämpfer haben, die in den Ring steigen werden.

Fadi Merza, "The man of many colours" und Lokalmatador, ein Kämpfer den man nicht motivieren muss. Eher tragisch war sein letzter Kampf bei der Nacht der Acht in Wien. Dort siegte er zwar in seinem Viertelfinale gegen den starken Italiener Iancono aus dem Team von Franz Haller, musste aber wegen Problemen mit dem Ohr und auf Anraten der Ärzte das Halbfinale sausen lassen. Bitter daher, weil er einer der Favoriten auf dem Gesamtsieg war.

Muhammed Gür: Der Darmstädter laborierte lange an einer Verletzung und wird erst am 9. Oktober wieder aktiv in den Ring zurückkehren. Andre Bruhl wird ein guter Aufbaugegner sein, denn in Österreich warten andere Kaliber auf den Hessen, der sich im letzten Jahr einen harten Fight mit Alviar Lima über die kompletten fünf Runden lieferte.

Slamm-Fighter Marco Pique wird in Wien wieder einiges gerade rücken müssen. Nach seiner überraschenden Niederlage bei Humans Fight Night IV in Hamburg, als er vorzeitig gegen Bakar Barkat verlor und es so gar nicht nach seinem Wunsch lief, wird "The Sniper" motivierter denn je sein, das ist sicher.

Auch Gürs Teamkollege Tevfik Sucu will sich nur mit den starken Fightern messen und dazu bekommt er in Wien die Gelegenheit. Wenn man bedenkt, dass in diesem Jahr bereits Top-Leute wie Albert Kraus, Chris van Venrooj oder jetzt aktuell Faldir Chabhari angetreten sind, spätestens dann weiß man, dass er nicht zu unterschätzen ist, wenn er im Kopf frei ist.

Doch das Tournament ist noch lange nicht alles. Top-MMA-Kämpfer Phillip Schranz wird ebenso aktiv sein wie WKA-Europameister Foad "Pitbull" Sadeghi. Bei ihm steht ja noch immer das mit Spannung erwartete Duell mit seinem Landsmann Merza aus. Auch wenn es am 23. Oktober noch nicht dazu kommen wird, ist eines klar: Der Fight wird in der Zukunft kommen müssen. Neben den bereits erwähnten Kämpfern werden zudem noch Besnik Limani, Atila Ucar, Henry Bennert uvm. in den Ring steigen. Also, erst dem Prater einen Besuch abstattten und dann rüber zum Riesenradplatz.

Vienna City Fight Night
23. Oktober 2010
Riesenradplatz 6, Wien


4-Man Tournament
K-1 Rules / 3x3 min.

- Fadi Merza (Team Merza, Österreich)
- Muhammed Gür (Tempel Fightschool, Deutschland)
- Marco Pique (Team Slamm!!, Holland)
- Tevfik Sucu (Tempel Fightschool, Deutschland)

incl.: Foad Sadeghi, Philipp Schranz, Besnik Limani, Henry Bennert, Atila Ucar uvm.