Vorberichte

UFC Uruguay: Titelkampf und Talentsuche in Südamerika

Der Rückkampf steht bevor (Quelle: Zuffa LLC)

Erstmals schlägt die UFC am kommenden Wochenende ihre Zelte in Uruguay auf. In der Hauptstadt Montevideo findet eine Fight Night statt, die von einem Titelkampf im Fliegengewicht angeführt wird. Dabei will Valentina Shevchenko ihren Gürtel zum zweiten Mal verteidigen. Sie trifft auf die erfahrene Liz Carmouche. Zuvor bekommen es die stets unterhaltsamen Weltergewichte Mike Perry und Vicente Luque miteinander zu tun. Ein besonders wichtiger Kampf steht dem Schweizer Volkan Oezdemir bevor: Er kämpft nach drei Niederlagen in Folge möglicherweise um seinen Verbleib in der UFC. Im weiteren Programm finden sich mit Ciryl Gané, Rodolfo Vieira und Alexey Kunchenko einige vielversprechende Athleten, die in Zukunft noch für Furore sorgen könnten.

Sowohl das Vorprogramm, als auch das Hauptprogramm von UFC Uruguay werden auf dem UFC Fight Pass übertragen, der ab 5,99 Euro monatlich auf ufc.tv erhältlich ist. Das Hauptprogramm wird zudem auf DAZN gezeigt. Ein Abo kostet dort monatlich 9,99 Euro, der erste Monat ist gratis. Für UFC-Events fallen keine weiteren Kosten an.

Anbei die Startzeiten:
Vorprogramm (ufc.tv): Samstag, 10. August, 23:00 Uhr
Hauptprogramm (ufc.tv/DAZN): Sonntag, 11. August, 02:00 Uhr

Der Main Event: Valentina Shevchenko vs. Liz Carmouche

Die Aura der Unantastbarkeit- ein Phänomen, das im MMA-Sport ebenso schnell auftritt wie es wieder verschwindet. Anderson Silva, Jose Aldo oder Cain Velasquez: Sie alle galten als unbesiegbar, bis der eindeutige Gegenbeweis erbracht wurde.

Auch derzeit gibt es einige Kämpfer, die in ihrer Gewichtsklasse kaum ernstzunehmende Konkurrenz haben. Henry Cejudo, Amanda Nunes und nicht zuletzt Valentina Shevchenko (17-3). Obwohl die Kirgisin erst eine Titelverteidigung vorzuweisen hat, ist es aktuell schwer vorstellbar, dass sie den Titel im Fliegengewicht nicht über Jahre halten wird. Die 31-Jährige ist eine absolute Weltklasse-Kickboxerin, die auch auf der Matte brandgefährlich ist, wenn sie den Kampf mit ihren Fähigkeiten aus dem Judo dorthin verlagert.

Bereits im Bantamgewicht hatte sich „The Bullett“ einen Namen gemacht, obwohl sie ihren Kontrahentinnen stets körperlich unterlegen war. So feierte sie unter anderem Siege über Holly Holm und Julianna Pena. Lediglich Amanda Nunes unterlag sie zwei Mal, jedoch äußerst knapp nach Punkten. Seit ihrem Wechsel ins neu geschaffene Fliegengewicht zeigte Shevchenko ihr ganzes Potential. Nach einer der dominantesten Leistungen aller Zeiten gegen Priscila Cachoeira sicherte sie sich den Gürtel gegen Joanna Jedrzejczyk und verteidigte ihn mit einem brutalen Knockout gegen Jessica Eye.

Nun trifft sie auf die einzige Frau, die ihr neben Amanda Nunes eine Niederlage beifügen konnte: Liz Carmouche (13-6). Die beiden standen sich bereits im Jahr 2010 gegenüber, damals beendete der zuständige Doktor das Gefecht zugunsten von Carmouche. Seitdem ist in beiden Karrieren viel passiert. Carmouche kämpfte in diesen neun Jahren zwei Mal um die Weltmeisterschaft, unterlag zuerst Marloes Coenen in Strikeforce, dann Ronda Rousey im ersten UFC-Titelkampf der Frauen überhaupt. Seit ihrem Wechsel ins Fliegengewicht konnte sie zwei ihrer drei Kämpfe gewinnen, was in dieser noch dünn besetzten Gewichtsklasse bereits für eine Chance auf das Gold reicht. Alles andere als ein klarer Sieg für die Championesse wäre jedoch eine faustdicke Überraschung.

Das weitere Programm

Ein heißer Anwärter auf den Kampf des Abends ist der Co-Main Event von UFC Uruguay. Mit Mike Perry (13-4) und Vicente Luque (16-6-1) stehen sich dabei zwei Weltergewichte gegenüber, die nie einen langweiligen Kampf abliefern. Im Gegenteil: Luque beendete jeden seiner letzten fünf Kämpfe vorzeitig, Perry sammelte im Laufe seiner UFC-Karriere bereits drei Performance-Boni ein. Ein Feuerwerk ist garantiert.

 Für Volkan Oezdemir (15-4) geht es in Montevideo um seine UFC-Karriere. Nach einem spektakulären Start beim Weltmarktführer, der ihm sogar einen Titelkampf gegen Daniel Cormier einbrachte, musste er sich zuletzt drei Mal in Folge geschlagen geben. Zwar war seine Niederlage gegen Dominick Reyes äußerst umstritten, an seiner derzeitigen Situation ändert dies aber nichts. Gegen Ilir Latifi (14-6), der nach diesem Kampf ins Schwergewicht wechseln will, muss unbedingt ein Sieg her.

Zuvor stehen einige vielversprechende Talente im Octagon. Zu ihnen gehört auch Rodolfo Vieira (5-0). Der mehrfache BJJ-Weltmeister ist seit seinem Wechsel zum MMA in fünf Kämpfen ungeschlagen und gibt in Uruguay sein UFC-Debüt. Er trifft auf den Polen Oskar Piechota (11-1).

Mit Ciryl Gané (3-0) bestreitet zudem eine große Schwergewichts-Hoffnung ihr Debüt. Der Franzose ist ein Weltklasse-Kickboxer, dem bereits ein Angebot von Glory vorlag. Er entschied sich stattdessen für den MMA-Sport, wo er sich bereits in seinem Debüt den Titel der kanadischen Organisation „TKO“ sicherte und daraufhin zwei Mal verteidigte. Da kein anderes UFC-Schwergewicht gegen den 28-Jährigen antreten wollte, verpflichtete die UFC extra den ungeschlagenen Brasilianer Raphael Pessoa (9-0).

Ein Härtetest erwartet im Vorprogramm Alexey Kunchenko (20-0). Der ungeschlagene Russe bekommt es mit dem BJJ-Spezialisten Gilbert Burns (15-3) zu tun, der für diesen Kampf vom Leichtgewicht ins Weltergewicht wechselt.

Anbei das komplette Programm in der Übersicht:

UFC on ESPN+ 14
10. August 2019
Antel Arena, Montevideo, Uruguay

Titelkampf im Fliegengewicht (Dazn/ufc.tv)
Valentina Shevchenko vs. Liz Carmouche

Hauptprogramm (Dazn/ufc.tv)
Mike Perry vs. Vicente Luque
Humberto Bandenay vs. Luiz Eduardo Garagorri
Ilir Latifi vs. Volkan Oezdemir
Oskar Piechota vs. Rodolfo Vieira
Enrique Barzola vs. Bobby Moffett

Vorprogramm (ufc.tv)
Cyril Gane vs. Raphael Pessoa
Marina Rodriguez vs. Tecia Torres
Rogerio Bontorin vs. Raulian Paiva
Geraldo de Freitas vs. Chris Gutierrez
Alex da Silva vs. Rodrigo Vargas
Gilbert Burns vs. Alexey Kunchenko
Veronica Macedo vs. Polyana Viana