Vorberichte

UFC 137 in Las Vegas

Poster via Zuffa LLC

Wer die aktuelle Sendung von GnP Radio verfolgt hat, ist bereits informiert, dass GnP-TV, in Zusammenarbeit mit THQ, am kommenden Wochenende nach Las Vegas reist um live vor Ort von UFC 137 berichten. Wir blicken für Euch auf die Hauptkämpfe aus dem Mandalay Bay Events Center in Las Vegas und damit auf die Show die uns erwartet.

UFC 137 - Eine Veranstaltung die mit großem Trubel und vielen Absagen zu kämpfen hatte. Allen voran das Hauptduell des Abends. Weltergewichtschampion Georges St. Pierre sollte seinen Titel gegen den Strikeforce-Champion Nick Diaz verteidigen, während der zweifache UFC-Weltmeister BJ Penn gegen Carlos Condit kämpfen sollte. Als Diaz jedoch unentschuldigt die groß angekündigte Pressekonferenz versäumte, wurde er von UFC-Präsident Dana White aus dem Weltergewichtstitelkampf genommen und durch Condit ersetzt. Da Penn ohne Gegner da stand, setzte die UFC  kurzer Hand einen Kampf zwischen diesem und Diaz an. Doch damit nicht genug. Georges St. Pierre verletzte sich im Training und verrenkte sich das Knie. Das Fazit: Der Titelkampf findet nicht bei UFC 137 statt, sondern wird verschoben. Der Co-Main Event wurde zur neuen Hauptattraktion gewandelt: BJ Penn vs. Nick Diaz.

BJ Penn vs. Nick Diaz

BJ Penn (16–7–2) ist ein ehemaliger UFC Champion in zwei verschiedenen Gewichtsklassen (Leicht- und Weltergewicht) und gilt als Legende des Sports. Nachdem sich Penn im vergangenen Jahr Leichtgewichtschampion Frankie Edgar zweimal geschlagen geben musste, wechselte der BJJ Experte zurück ins Weltergewicht. Dort konnte er Matt Hughes durch KO besiegen und sicherte sich daraufhin ein Unentschieden gegen Jon Fitch. Der 32-Jährige Hawaiianer erhofft sich nun eine weitere Chance auf den Weltergewichtstitel, gegen St. Pierre (22–2), gegen den er bei UFC 94 durch TKO verlor. Dazu muss der in Hilo lebende Hawaiianer jedoch an Nick Diaz (25–7 (1)) vorbei.

Diaz ist ein ehemaliger Strikeforce Weltergewichtschampion und wird nun, erstmals seit November 2006, wieder auf die Matten der UFC treten. Der aus Stockton stammende 28-Jährige scheint derzeit unbesiegbar, denn er konnte die letzten zehn Kämpfe erfolgreich gestalten, davon beendete er neun vorzeitig. Namen wie Frank Shamrock, DREAM Champion Mariusz Zaromskis, Mach Sakurai und Paul Daley zogen gegen Diaz den Kürzeren. Der Cesar Gracie BJJ-Schwarzgurt kann mit einem Sieg über Penn seinerseits seinen Marktwert, sowie seine Platzierung in der Rangliste steigern, und würde daraufhin in der UFC als nächster Titelherausforderer gelten. Beide Athleten können mit starkem BJJ, als auch Boxen für Furore sorgen. Ein spannender Hauptkampf für UFC 137 ist garantiert.

Cheick Kongo vs. Matt Mitrione

Matt Mitrione (5–0) steht in Las Vegas vor der größten Herausforderung seiner Karriere. Der aktuell noch ungeschlagene „Ultimate Fighter 10“-Teilnehmer konnte bisher fünf Duelle für sich entscheiden, in denen er u.a. Kimbo Slice oder Joey Beltran besiegte. Mit starkem Boxen und defensivem Ringen konnte er vier dieser fünf Siege davon vorzeitig erzielen. Der frühere NFL-Profi steht nun jedoch einem anderen Kaliber Gegner gegenüber. Der Franzose Cheick Kongo (16–6–2) gehört zur Schwergewichtselite der UFC. Im Juni gelang Kongo gegen Pat Barry einer der spektakulärsten KO-Siege des Jahres, denn obwohl der Franzose bereits ausgeknockt schien, revanchierte er sich und schickte Barry schlussendlich ins Land der Träume. Da beide Athleten den Standkampf bevorzugen, können sich die Fans auf eine Schlacht freuen, in der die Fäuste fliegen werden.

Mirko “Cro Cop” Filipovic vs. Roy Nelson

Die kroatischen PRIDE-Legende Mirko „Cro Cop“ (27–9–2 (1)) steht vor dem Karriereende. Der 37-Jährige deutete an, in diesem Kampf alles geben zu wollen, um mit erhobenem Kopf auf seine Karriere zurückblicken zu können. Die letzten Duelle fielen mau aus – nur zwei Siege in den letzten fünf Kämpfen.

Der „The Ultimate Fighter 10“-Gewinner Roy Nelson (15-6) steht vor einem ähnlichen Problem. Er kämpft um den Verbleib in der UFC, denn er verlor die letzten zwei Kämpfe nach Punkten. Bei einer dritten Niederlage droht das UFC-Aus. Nelson gilt als guter Ringer und BJJ Experte, der zudem ein hartes Kinn besitzt. Sollte er Cro Cop auf den Boden bringen können, wäre der Kroate in Gefahr. Zudem bleibt abzuwarten ob Filipovic seine gefürchteten Schlagkombinationen und Kicks anbringen kann, die ihn früher zu einem der besten MMA-Kämpfer des Planeten machten.

Scott Jorgensen vs. Jeff Curran

Für Jeff Curran (33-13-1) ist möglicherweise die Zeit gekommen, die Handschuhe an den Nagel zu hängen. Der ehrgeizige Amerikaner kündigte an, sofern er nicht erfolgreich sein sollte, seine Karriere zu beenden. Der BJJ Schwarzgurt ist seit 1998 im Geschäft und will nach eigener Aussage einen letzten Anlauf wagen, um an die Weltspitze zu gelangen.

Sein Gegenüber, Scott Jorgensen (12-4), ist ein früherer WEC-Titelanwärter, gehört zur Elite im Bantamgewicht und wurde in seinen bisherigen 16 Begegnungen nur ein einziges Mal zur Aufgabe gezwungen. Ob Curran ihm ein erneutes Abklopfen einheimsen kann, bleibt abzuwarten. Jorgensen gilt als starker Ringer und wird dadurch versuchen dem Bodenkampf mit Curran zu entgehen. Ob Curran dem 29-Jährigen Jorgensen im Stehen das Wasser reichen kann, sofern er den Kampf nicht auf den Boden verlagern kann, bleibt abzuwarten.

Hatsu Hioki vs. George Roop

Hatsu Hioki (24–4–2) gilt als einer der besten Federgewichtler der Welt. Der japanische Grapplingspezialist gewann in dieser Gewichtsklasse bereits Titel in Japan und Kanada. In seinem ersten Auftritt in der UFC bekommt es der Japaner mit George Roop zu tun.

Roop (12–7–1 ) ist nicht zu unterschätzen, denn er machte im vergangenen Jahr mit einem spektakulären Highkick KO auf sich aufmerksam, bei dem er den Südkoreaner Chan Sung Jung auf den Hosenboden krachen ließ. Ob Hioki sich auf den gefährlichen Thaiboxstil des Amerikaners einlassen wird ist fraglich, ebenso ob der Japaner den schlaksigen Amerikaner auf den Boden bringen kann.

Foto via mixedmartialawesome.com

UFC 137: "Penn vs. Diaz"
29. Oktober 2011
Mandalay Bay Events Center in Las Vegas, Nevada

Hauptkämpfe
B.J. Penn vs. Nick Diaz
Cheick Kongo vs. Matt Mitrione
Mirko "Cro Cop" Filipovic vs. Roy Nelson
Jeff Curran vs. Scott Jorgensen
Hatsu Hioki vs. George Roop

Vorkämpfe (Spike TV)
Dennis Siver vs. Donald Cerrone
Tyson Griffin vs. Bart Palaszewski

Vorkämpfe (Facebook)
Brandon Vera vs. Eliot Marshall
Ramsey Nijem vs. Danny Downes
Chris Camozzi vs. Francis Carmont
Dustin Jacoby vs. Clifford Starks