Vorberichte

Top Ten Champions: Taha vs. Valiev, Bolaghi vs. Dos Santos

Am 12. März findet Isa Topals neue Eventreihe „Top Ten Champions“ erstmals statt. Das Kampfprogramm der als „VIP-Edition von Fair.FC“ angekündigten und auf 200 Zuschauer limitierten Veranstaltung in der RuhrstadtArena in Herne musste zwar einige Ausfälle verkraften, hat jedoch zeitnah Ersatzmänner gefunden.

So wird der geplante Kampf zwischen Khalid Taha und Mike Engel nicht stattfinden. Bereits im Vorfeld sprach Taha mit uns und schien unsicher darüber, ob die Begegnung stattfinden würde (GNP1.de berichtete), Grund für den Ausfall war jedoch eine Knochenhautentzündung bei Engel, der somit nicht antreten kann.

Topal konnte trotz des kurzfristigen Ausfalls Ersatz besorgen. Der aus Baku stammende Nicat Valiev wurde verpflichtet. Valiev ist ein Kickboxer, der zuletzt erfolgreich beim A1 World Combat Club angetreten ist. Ob er Deutschland Nummer zwei im Bantamgewicht die Lupenreine Bilanz vermiesen kann, bleibt abzuwarten. Seinen letzten Kampf bei der vierten Ausgabe von Fair FC gegen Daniel Makin gewann Taha vorzeitig.

Auch Deutschlands aktuelle Nummer eins im Bantamgewicht, Saba Bolaghi, wird antreten, allerdings aufgrund eines Gegnerwechsels im Stile eines Conor McGregor zwei Gewichtsklasse höher (im Leichtgewicht). GMC-Titelträger Lom-Ali Eskijew sagte aufgrund einer Grippe ab und wird durch den 27-jährigen Brasilianer Jean Felipe Prestes Dos Santos ersetzt. Dieser konnte sieben seiner zwölf Duelle gewinnen, sechs davon vorzeitig, erlitt jedoch zuletzt fünf Niederlagen in Serie. Bolaghi verlor noch keinen seiner sechs MMA-Kämpfe. Zuletzt konnte im er den vakanten Bantamgewichtstitel von GMC gegen Vugar Bakhshiev erobern.

Der Kampf zwischen Max Coga  und Hyram Rodriguez findet ebenfalls wie geplant statt. Coga ist eines der besten MMA- Federgewichte Deutschlands. Der 26-Jährige vom Team MMA Spirit aus Frankfurt konnte bereits Titel bei Respect.FC und Fair.FC gewinnen. Seinen letzten Kampf bei Fair.FC 4 gewann er in der ersten Runde. Sein Gegner ist der erfahrene Niederländer Hyram Rodriguez. Der 33-Jährige blickt auf 27 MMA-Kämpfe zurück, doch konnte er nur zwei seiner letzten zehn Duelle gewinnen und geht als Außenseiter in Herne an den Start. Die große Erfahrung spricht jedoch für ihn. Es bleibt abzuwarten wie er sich gegen Coga schlagen wird.

Interessant wird es zwischen Deutschlands U23-Kämpfer des Jahres Selim Agaev und Andreas „Zega” Birgels. Der junge Hamburger bestritt bisher sechs Kämpfe und konnte alle gewinnen. Das Kampfjahr endete für das Weltergewicht mit einem soliden neunten Platz in der German Top Ten und einem Submission-Sieg bei der elften Akhmat Fight Show im tschetschenischen Grozny. Birgels ist deutlich schwerer und wesentlich erfahrener als sein Gegenüber. Deutschlands Top-5-Mittelgewicht und krönte sich schon zum Champion bei Respect.FC-, Superior FC-, und No Compromises FC. Der 32-Jährige vom Düsseldorf Top Team befindet sich derzeit auf einer Siegesserie und konnte seine letzten zwei Kämpfe erfolgreich bestreiten.

Topal kündigte auf Facebook zudem ein kleines Extra an: „Am Samstag fahren wir nicht nur mit coolen Fights fett auf, sondern haben auch tief in die Showkiste gegriffen, um euch einen ganz perversen und bisher nicht dagewesenen Walk-In-Steg und eine Mega-Licht- und Beschallungsanlage zu bieten.“

Ein komplettes Kampfprogramm liegt zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Es gibt noch Karten an der Abendkasse.