Vorberichte

SuperPro Fight Night VII: Beqiri im Doppelpack

Nach über zweijähriger Pause kehren am kommenden Samstag die Gebrüder Beqiri mit der siebten Ausgabe der erfolgreichen SuperPro Fight Night in das Sportzentrum Pfaffenholz in Basel zurück.

Im Hauptkampf des Abends wird Glory & K-1 Max Veteran Shemsi Beqiri nach einer über einjährigen Pause wieder in den Ring zurückkehren. Der 29-jährige mehrfach-Weltmeister aus Basel hast sich für seine Rückkehr auch gleich einen recht prominenten Gegner ausgesucht. William "The Machine" Diender wird versuchen Beqiri bei dessen Rückkehr ein Bein zu stellen. Der Holländer, wenngleich es zuletzt nicht wie gewünscht verlief, ist immer für einen spektakulären Kampf gut. Dafür steht sein offensiver Stil, auch wenn er dabei das Risiko eingeht, selbst hart getroffen zu werden. Für Beqiri gilt es dort weiter zu machen, wo er im November 2014 aufgehört hat und zwar mit einem Sieg. Denn dann dürfte man ihn vermutlich bald auch wieder im Ring von Glory zu sehen bekommen.

Im zweiten Hauptkampf des Abends wird Lokalmatador Hysni Beqiri auf It`s Showtime- & K-1 Max-Veteran Marco "Sniper" Pique aus den Niederladen treffen. Ein äußerst wichtiger Kampf für Beqiri, den der Schweizer auch unbedingt gewinnen sollte, denn immerhin wird er am 16. April seinem Bruder Shemsi folgen und sein Debüt bei Glory29 in Kopenhagen geben. Da wäre eine Niederlage natürlich nicht gerade förderlich. Doch wer Hysni Beqiri kennt, der weiss, dass der Schweizer absolut nichts dem Zufall überlässt und im Training meist mehr als nur bis an seine Grenzen geht. Pique hingegen hat natürlich einiges mehr an Erfahrung aufzuweisen, aber ob dies für "Sniper" aus Amsterdam am 16. April reichen wird?

Mit Mohamed El Mir aus Dänemark hat man sich die Dienste gefährlichen Kämpfers gesichert. Auch dieser wird wie Beqiri am 18. April bei Glory29 in seiner Heimat Kopenhagen in den Ring steigen. Daher ist auch El Mir mehr oder weniger zum siegen gezwungen. Mit dem Schweizer Philipp Häfeli hat er einen für seine Verhältnisse eher unbekannten Kämpfer vor der Nase. Allerdings weiss Häfeli, dass er mit einem Überaschungscoup dies schlagartig ändern könnte.

Wenn schon nicht Giorgio, so wird dessen Bruder Armen Petrosyan ebenfalls in Basel in den Ring steigen und dabei auf Ridvan Vllasaliu treffen. Da verpflichtet alleine schon der Name Petrosyan natürlich und daher ist nichts anderes als ein Sieg von Armen angestrebt, denn damit könnte er sich für einen Einsatz bei Branchenprimus Glory empfehlen und womöglich zeitgleich mit seinem Bruder an einem Abend auf derselben Veranstaltung kämpfen.

Der Kartenvorverkauf ist auf www.teambeqiri.ch zu finden. Anbei die bestätigten Begegnungen:

SuperPro Fight Night VII
12. März 2016
Sportzentrum Pfaffenholz, Basel


Einlass: 17.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr


K-1
Shemsi Beqiri vs. William Diender
Hysni Beqiri vs. Marco Pique
Mohammed El Mir vs. Philipp Häfeli
Armen Petrosyan vs. Ridvan Vllasaliu
Jamal Wahib vs. Valon Gashi
Ismet Musaj vs. Mate Sin
Abderrahman Barkouch vs. Urim Sylaj
Kim Locher vs. Steffi Probst
Gökan Necati vs. Armend Topalli
Gabrielle Infante vs. Umut Can Kiran

+ weitere Kämpfe