Vorberichte

Strikeforce: Feijao vs. Henderson

Strikeforce: Feijao vs. Henderson (Poster via Strikeforce)

Nach zwei UFC Events in einer Woche, ist Strikeforce dieses Wochenende dran. Am 5. März zieht es Scott Coker und sein Team für Strikeforce: Feijao vs. Henderson nach Columbus, Ohio, wo zwei Champions ihre Gürtel aufs Spiel setzen werden. Im Hauptkampf des Abends verteidigt Rafael Cavalcante seinen Halbschwergewichtstitel gegen Dan Henderson. Davor muss Marloes Coenen ihren Weltergewichtstitel gegen Liz Carmouche aufs Spiel setzen. Außerdem trifft Tim Kennedy auf Melvin Manhoef und Billy Evangelista steigt gegen Jorge Masvidal in den Käfig.

Rafael Cavalcante vs. Dan Henderson

Rafael „Feijão“ Cavalcante (10-2) verteidigt am Samstag zum ersten Mal seinen Strikeforce Halbschwergewichtstitel gegen den ehemaligen PRIDE FC Champion Dan Henderson (26-8). Cavalcante hatte sich den Titel bei Strikeforce: Houston gesichert, als er den amtierenden Champion Muhammed Lawal durch TKO in der dritten Runde besiegen konnte. Zuvor gelangen ihm Siege gegen Antwain Britt und Aaron Rosa, nachdem er sein Strikeforce Debüt gegen Mike Kyle verloren hatte.

Für Henderson ist es erst der dritte Kampf im Strikeforce Käfig und bereits der zweite Titelkampf. Nach drei Siegen in seinen letzten drei Kämpfen in der UFC, startete Henderson seine Strikeforce Karriere mit einer Niederlage im Mittelgewichtstitelkampf gegen Jake Shields. Anschließend gelang ihm ein KO-Sieg gegen den ehemaligen Strikeforce Halbschwergewichtschampion Renato Sobral. Damit sicherte er sich eine weitere Möglichkeit, um einen Titel zu kämpfen. In seinen letzten drei Titelkämpfen musste Henderson den Käfig jeweils als Verlierer verlassen, ob ihm zum Ende seiner Karriere ein weiterer Titelgewinn gegen den elf Jahre jüngeren Brasilianer gelingt, wird sich am Samstag zeigen.

Marloes Coenen vs. Liz Carmouche

Der zweite Titelkampf an diesem Abend findet in der Weltergewichtsdivision der Frauen statt. Marloes Coenen (18-4) verteidigt ihren Titel gegen die in ihren fünf MMA-Kämpfen ungeschlagene Liz Carmouche (5-0). Coenen hatte sich den Titel bei Strikeforce: San Jose von Sarah Kaufmann geholt, die sie in der dritten Runde durch Armbar besiegen konnte. Zuvor musste sie eine TKO-Niederlage im Kampf um den Mittelgewichtstitel gegen Christiane Santos einstecken.
Carmouche steigt ihrerseits nach einem TKO-Sieg über die ehemalige Titelherausforderin Jan Finney wieder in den Käfig. Sie springt für Miesha Tate ein, die ursprünglich um den Titel kämpfen sollte, den Kampf aber aufgrund einer Knieverletzung absagen musste. Damit erhält Carmouche nach gerade mal fünf professionellen MMA-Kämpfen die Gelegenheit um den Strikeforce Titel zu kämpfen. Es wird sich zeigen, ob die geringe Vorbereitungszeit von gerade mal einem Monat ausreicht, um gegen die erfahrene Coenen zu bestehen.

Tim Kennedy vs. Melvin Manhoef

Bei Strikeforce: Feijao vs. Henderson steigt zudem Tim Kennedy (12-3) nach seiner Niederlage im Titelkampf gegen Ronaldo Souza wieder in den Käfig. Er trifft auf den erfahrenen Kickboxer Melvin Manhoef (24-8-1).

Vor seiner Niederlage gegen Souza konnte Kennedy vier Kämpfe in Folge gewinnen, dabei besiegte er Nick Thompson, Zak Cummings und Trevor Prangley allesamt durch Aufgabe innerhalb der ersten zwei Runden. Dort liegt auch die Schwäche von Manhoef. Von seinen letzten sechs Niederlagen kamen fünf durch Aufgabe, dem gegenüber stehen seine letzten 15 Siege, die er alle durch (T)KO für sich entscheiden konnte. Allerdings konnte Manhoef von seinen letzten sechs Kämpfen nur zwei gewinnen, womit er gegen Kennedy sehr stark unter Druck steht, dass er diesem Standhalten kann, muss er in der Nacht von Samstag auf Sonntag beweisen.

Billy Evangelista vs. Jorge Masvidal

Den ersten Kampf des Abends bestreiten Billy Evangelista (11-0 (1)) und Jorge Masvidal (20-6). Evangelista ist in seiner Karriere bisher noch ungeschlagen und während Masvidal seine MMA-Kämpfe in den unterschiedlichsten Ligen bestritten hat, fanden acht von Evangelistas zwölf Kämpfen unter dem Strikeforce Logo statt. Zuletzt konnte er zwei Punktsiege gegen Waachiim Spiritwolf und Jorge Gurgel einfahren. Masvidal war dagegen in letzter Zeit nicht so erfolgreich: Von seinen letzten sechs Kämpfen konnte er nur drei gewinnen. Zuletzt verlor er bei Shark Fights 13 gegen Paul Daley einstimmig nach Punkten. Trotzdem darf er nach drei Jahren wieder für Strikeforce in den Käfig steigen, nachdem er zuletzt auch für Bellator und Sengoku aktiv war. An Erfahrung mangelt es Masvidal somit nicht, ob dies allerdings genug ist, um Evangelista die erste Niederlage seiner Karriere zuzuführen, wird sich bei Strikeforce: Feijao vs. Henderson zeigen.

Die Vorkämpfe

Strikeforce nutzt die Gelegenheit der Vorkämpfe wieder, um neue Kämpfer zu integrieren. So findet man auch dieses Mal nur einen erfahrenen Kämpfer in den Vorkämpfen: Jorge Gurgel (13-7). Der UFC Veteran trifft an diesem Abend auf Billy Vaughan (9-6), der bisher nur für kleinere Organisationen gekämpft hat. Dazu trifft Roger Bowling (8-1) nach seiner ersten Niederlage auf Josh Thornburg (5-1). Außerdem bestreitet Jason Riley (9-5) seinen zweiten Kampf für Strikeforce. Nachdem er seinen ersten Kampf gegen Daniel Cormier verloren hat, trifft er nun Jason Freeman, der sein Strikeforce Debüt gibt.
Im Kampf zwischen Ian Rammel (2-1) und Brian Rogers (6-2) treten ebenso zwei Strikeforce Newcomer gegeneinander an, wie in dem Kampf zwischen Marc Cofer (3-3) und Mitch Whitesel (15-20). Dazu gibt John Felty (0-0) sein MMA-Debüt. Er trifft auf den bisher sieglosen John Kuhner (0-2).

Strikeforce: Feijao vs. Henderson
5. März 2011
Nationwide Arena
Columbus, Ohio

Halbschwergewichtstitelkampf
Rafael “Feijao” Cavalcante (c) vs. Dan Henderson

Frauen Weltergewichtstitelkampf
Marloes Coenen vs. Liz Carmouche

Hauptkämpfe
Tim Kennedy vs. Melvin Manhoef
Billy Evangelista vs. Jorge Masvidal

Vorkämpfe
Roger Bowling vs. Josh Thornburg
Jorge Gurgel vs. Tyler Combs
Jason Riley vs. Jay Freeman
Ian Rammel vs. Brian Rogers
Marc Cofer vs. Mitch Whitesel
John Felty vs. John Kuhner